Deutscher Gewerkschaftsbund

26.11.2015

Kultur und Medien NRW: Stellungnahme des DGB zum WDR-Gesetz NRW

Stellungnahme vom 18. November 2015

Kultur und Medien NRW: Stellungnahme des DGB zum WDR-Gesetz NRW (PDF, 103 kB)

Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf bekennt sich die Landesregierung zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk. ver.di und DGB sind sich mit der Landesregierung einig, dass die verfassungsrechtlich garantierte Bestands- und Entwicklungsgarantie die Grundlage für die Zukunftsfähigkeit des WDR darstellt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Anja Weber: Keine Rolle rückwärts beim Hochschulgesetz!
Mit der Novellierung des Hochschulgesetzes setzt die Landesregierung ihre fatale Entfesselungspolitik fort. Anstatt die Zukunft Nordrhein-Westfalens aktiv mitzugestalten, will sie mit einer Rolle rückwärts wichtige Fortschritte in der Hochschulpolitik zurückdrehen und die Hochschulen wieder sich selbst überlassen. Zur Pressemeldung
Datei
Haushaltsplan des Landes NRW: Stellungnahme des DGB NRW
Die Landesregierung rühmt sich eines "Richtungswechsels" in der Haushaltspolitik, sie erwirtschafte kräftige Überschüsse, modernisiere und investiere. Aus Sicht des DGB bedarf es deutlich größerer Anstrengungen, um die in NRW vorhandene riesige Investitionslücke bei der öffentlichen Infrastruktur und auch die Finanzierungslücke beim Personal zu stopfen. weiterlesen …

Top-Links