Deutscher Gewerkschaftsbund

20.04.2016
Antrag: "Gelingende Integration von Flüchtlingen. Ein Integrationsplan für NRW“

Integrationsplan NRW: Stellungnahme des DGB zum Antrag von SPD und Bündnis 90/Die Grünen

Stellungnahme vom 20. April 2016

Integrationsplan NRW: Stellungnahme des DGB zum Antrag von SPD und Bünsnis 90/Die Grünen (PDF, 235 kB)

Der DGB ist überzeugt, dass ein ganzheitlicher Ansatz zur Schaffung gleicher ökonomischer und gesellschaftlicher Teilhabe-Chancen für alle Bevölkerungsgruppen, mit und ohne Migrationsgeschichte, erforderlich ist. Erfolgreich umgesetzt werden kann eine umfassende Integrationsstrategie, wenn wir die hier lebenden Menschen und die Zugewanderten nicht nach ihrer Staatsangehörigkeit, Herkunft oder Religionszugehörigkeit beurteilen, sondern die Kompetenzen und Förderbedarfe zum Ausgangspunkt der Integrationsangebote machen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Anja Weber zum Asylkompromiss der Union: Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte müssen weiter gelten
Die Vorsitzende des DGB NRW hat die klare Haltung des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten zum Asylkompromiss der Union begrüßt. Anja Weber forderte Armin Laschet auf, diese Haltung auch in der nordrhein-westfälischen Landespolitik deutlich zu machen. Zur Pressemeldung
Termin
Demo-Aufruf: Seebrücke – schafft sichere Häfen
Statt Humanität und Solidarität dominieren Abschottung und Ausgrenzung die Debatte um Flucht und Asyl. Wir brauchen dringend den berühmten "Aufstand der Anständigen", der zeigt: Die Mehrheit der Bevölkerung steht für ein geeintes Europa, für Demokratie und für Menschlichkeit. Die Demonstrationen der Seebrücke sind genau das. Unser Stadtverbände in Düsseldorf, Dortmund und Köln unterstützen deshalb den Aufruf zu Demonstrationen Anfang August. weiterlesen …

Top-Links