Deutscher Gewerkschaftsbund

09.03.2018

Wirtschaftsminister Pinkwart diskutiert mit Gewerkschaften über Digitalisierung der Arbeitswelt

Pinkwart und DGB-Landeschefin Weber diskutieren über Digitalisierung

DGB NRW

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart war beim Vorstand des DGB NRW zu Gast. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Digitalisierung der Arbeitswelt.

Die Gewerkschaften machten deutlich, dass Unternehmen, Arbeitnehmervertreter und Politik in der gemeinsamen Verantwortung stünden, die Digitalisierung im Sinne der Beschäftigten zu gestalten. "Die Menschen müssen in diesem Prozess mitgenommen werden, sonst entstehen Unsicherheiten und Ängste", sagte Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW. Hierbei ginge es um Weiterbildung ebenso wie um Arbeitsschutz oder den Ausbau des Breitbandnetzes.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Fotos: Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart zu Gast bei DGB NRW-Vorstand
Beim Besuch des Wirtschaftsministers stand die Digitalisierung der Arbeitswelt im Mittelpunkt der Diskussion. Die Gewerkschaften machten deutlich, dass Unternehmen, Arbeitnehmervertreter und Politik in der gemeinsamen Verantwortung stehen, die Digitalisierung im Sinne der Beschäftigten zu gestalten. zur Fotostrecke …
Artikel
Was bedeutet Arbeit 4.0 für die Region Emscher-Lippe?
Gewerkschaften wollen bei der Digitalisierung nicht nur Zuschauer sein, sondern mitgestalten. Das wurde bei der zweiten Regionalkonferenz des gewerkschaftlichen Gemeinschaftsprojektes "Arbeit 2020 in NRW" von IG Metall NRW, IG BCE Nordrhein, NGG NRW und DGB NRW in Gelsenkirchen wieder deutlich. Eingeladen hatten DGB NRW und DGB Emscher-Lippe gemeinsam mit der Stadt Gelsenkirchen. weiterlesen …

Top-Links