Deutscher Gewerkschaftsbund

01.05.2018

Mairede 2018 von Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW

Mairede 2018 von Anja Weber (PDF, 490 kB)

Zum Tag der Arbeit 2018 sprach die Vorsitzende des DGB NRW auf der landeszentralen Kundgebung in Bottrop. Im Fokus ihrer Rede standen der Verdienst der Gewerkschaften beim Strukturwandel im Ruhrgebiet und Forderungen an die Politik. Laden Sie sich hier das Manuskript herunter.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Wir brauchen keinen Ruck im Revier, sondern einen Ruck in der Landesregierung
Im Rahmen eines Pressegesprächs zum Tag der Arbeit 2018 hat Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW, größere Anstrengungen der Landesregierung für das Ruhrgebiet gefordert. Massive Investitionen in Infrastruktur und Bildung sind notwendig. Außerdem die Entschuldung der Kommunen, damit diese wieder handlungs- und entscheidungsfähig sind. Ideen vor Ort gibt es genug. "Wir brauchen keinen Ruck im Revier, sondern in der Landesregierung", so Anja Weber. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB NRW sieht nach einem Jahr Schwarz-Gelb großen Handlungsbedarf
Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW, bilanziert die bisherige Arbeit der Landesregierung: "Die Landesregierung setzt auf scharfe Rhetorik in der Innen- und der Flüchtlingspolitik, präsentiert Rezepte von vorgestern in der Schul- und Hochschulpolitik und schiebt viele Themen vor sich her. Für wichtige Probleme der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land liefert Schwarz-Gelb Versprechungen anstelle von Lösungen. Die Regierung sollte endlich gestalten, statt entfesseln." Zur Pressemeldung

Top-Links