Deutscher Gewerkschaftsbund

07.01.2016

Arbeitsmarkt Aktuell Dezember 2015

Arbeitsmarkt Aktuell Dezember 2015 (PDF, 84 kB)

Anstieg der Arbeitslosigkeit in Hartz IV und bei Älteren bei gleichzeitigem Anstieg der Beschäftigung. Wir brauchen Initiativen für mehr Ausbildung und Qualifizierung für beide Gruppen, damit Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge nicht gegeneinander ausgespielt werden können. Nur wenige Flüchtlinge sind aktuell in der Statistik erfasst. Die Programme müssen jetzt geplant werden, damit sie helfen wenn, sie gebraucht werden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Arbeitsmarkt Aktuell März 2018
Trotz sinkender Arbeitslosigkeit besteht das Problem der Langzeitarbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen fort. In NRW sind 279.000 Menschen länger als ein Jahr arbeitslos. Ein neuer sozialer Arbeitsmarkt der Bundesregierung kann Perspektiven für 50.000 Personen in NRW schaffen. Das Land muss jetzt mit den Vorbereitungen beginnen, damit dies gelingt. weiterlesen …
Datei
Arbeitsmarkt Aktuell August 2017
41 % der Arbeitslosen sind länger als ein Jahr im Leistungsbezug und daher langzeitarbeitslos. Trotz Einarbeitungszuschüssen von bis zu 70 % geben Unternehmen dieser Personengruppen keine Chance. Daher muss die Qualifizierungen ausgeweitet werden und für Ältere brauchen wir einen sozialen Arbeitsmarkt. Für Jugendliche fehlen über 25.000 Ausbildungsstellen. Wir erwarten von der neuen Landesregierung hier Schwerpunkte zu setzen. weiterlesen …

Top-Links