Deutscher Gewerkschaftsbund

05.02.2018

Anja Weber im NRW-Wirtschaftsblog: Neue Zeiten denken

Anja Weber zu Arbeitszeit

Thomas Range/DGB NRW

Die Vorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, schreibt im Blog von unternehmer.nrw über das Thema Arbeitszeit. Sie macht klar: "In den vergangenen Jahrzehnten ist den Beschäftigten immer mehr Flexibilität abverlangt worden, immer zum Wohle der Unternehmen. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir den Fokus verschieben. Wir erleben, wie die psychischen Belastungen im Berufsleben ständig wachsen, bei vielen bis über die Grenze der Belastbarkeit hinaus. Unsere Aufgabe muss es daher sein, Druck aus dem System zu nehmen und ihn nicht noch weiter zu erhöhen. Mehr Selbstbestimmung beim Arbeitszeitmanagement kann dabei einen wichtigen Beitrag leisten."

Den kompletten Blog-Beitrag lesen

Mehr zum Thema Arbeitszeit in NRW


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Übernahme von Metall-Pilotabschluss: Auch für NRW-Beschäftigten mehr Geld und Arbeitszeit-Souveränität
Heute haben sich IG Metall NRW und Arbeitgeberverband Metall NRW geeinigt, den Pilotabschluss der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg für Nordrhein-Westfalen zu übernehmen. Dadurch profitieren 700 000 Beschäftigte u.a. von 4,3 Prozent mehr Geld und der Möglichkeit, für zwei Jahre ihre Arbeitszeit zu reduzieren. weiterlesen …
Pressemeldung
Anja Weber: Mehr Arbeitszeitsouveränität und mehr Schutz vor Entgrenzung!
"Die Beschäftigten in NRW arbeiten hochgradig flexibel zugunsten ihres Unternehmens. Jetzt gilt es, die Bedürfnisse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Blick zu nehmen", so Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW. "Die Beschäftigten brauchen mehr Freiheit, die eigene Arbeitszeit zu gestalten und mehr Schutz, um eine Entgrenzung von Arbeit zu verhindern." Zur Pressemeldung

Top-Links