Deutscher Gewerkschaftsbund

16.08.2018

Gedenkstättenfahrt nach Krakau

Als Gewerkschaftsjugend stehen wir für eine Antifaschistische Gesellschaft und wollen all den verfolgten, gequälten und ermordeten Menschen – seien es Juden, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderungen, Homosexuelle, Gewerkschafter_innen, politisch Andersdenkende – gedenken und an die nationalsozialistische Herrschaft mahnen. Aus der Erinnerung an die Verbrechen entsteht für die heutigen Generationen die Verantwortung dafür zu sorgen, dass sich Geschichte nicht wiederholt.

Gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Situation wollen wir dieses Gedenken aktiv begehen und bieten daher vom 21.-26. Oktober 2018 eine Gedenkstättenfahrt nach Krakau an. Die Fahrt führt nach Südpolen. Das Programm in Oświęcim beginnt am Gedenkort Auschwitz, Tatort des schrecklichsten Massenverbrechens im Europa des 20. Jahrhunderts.

Zur Vorbereitung der Gedenkstättenfahrt findet vom 5. bis 7. Oktober 2018 ein verpflichtendes Vorbereitungsseminar im Jugendbildungszentrum Hattingen der DGB-Jugend statt.

Aufgrund der öffentlichen Förderung im Rahmen des Kinder- und Jugendförderplans des Landes NRW ist eine Teilnahme an der Gedenkstättenfahrt bis zum vollendeten 26. Lebensjahr möglich.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Termin
Gedenkstättenfahrt nach Krakau
Meldet euch jetzt für die Gedenkstättenfahrt der DGB-Jugend NRW nach Krakau vom 21.-26. Oktober 2018 an. Weitere Infos findet ihr hier. weiterlesen …
Datei
Gedenkstättenfahrt Krakau: Anmeldeformular
Melde dich mit diesem Formular für die Gedenkstättenfahrt nach Krakau vom 21.-26. Oktober 2018 an. weiterlesen …

Top-Links