Deutscher Gewerkschaftsbund

09.07.2014

Industrie 4.0 für den Mittelstand

Technikentwicklung in soziotechnischer Perspektive: Aktuelle Förderbekanntmachung des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 27.06.2014 die Richtlinien zur Förderung im Themenfeld „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“ veröffentlicht (s. Anlage). Besonders produzierende Unternehmen des Mittelstandes sollen dabei unterstützt werden,

  • spezifische, anwendungsorientierte und beispielhafte Lösungen für Planung, Gestaltung und Steuerung kompletter Wertschöpfungsketten im Unternehmen auf der Basis neuer Cyber-Physischer Produktionssysteme (CPPS) zu entwickeln,
  • diese schrittweise im Unternehmen einzuführen und
  • längerfristig im Wandel der unterschiedlichen Aufgaben kontinuierlich zum Aufbau einer vernetzten Produktion zu optimieren. 

Aus gewerkschaftlicher Perspektive besonders interessant: Anders als bei vielen anderen Programmen der letzten Jahre wird die Technikentwicklung ausdrücklich mit der Arbeits- und Qualifikationsgestaltung verbunden. Damit eröffnet sich die Chance, die Vision einer vernetzten industriellen Fertigung („Industrie 4.0“) schon in diesem sehr frühzeitigen Stadium der Technikentwicklung mit Gestaltungsansätzen für Gute Arbeit zu verknüpfen.  

In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger Karlsruhe bis zum 30.09.2014 Projektskizzen vorzulegen.


 

Die Förderbekanntmachung zum Download:  


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
"Ein überhasteter Ausstieg kann drastische sozialpolitische Folgen haben"
Die DGB NRW-Vorsitzende Anja Weber und der Präsident von unternehmer nrw Arndt G. Kirchhoff sprechen im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger über den Ausstieg aus der Braunkohle. Beide machen klar, dass es unstrittig ist, dass es ein Ende der Kohle kommen wird. Doch der Weg dorthin müsse genau geplant werden. weiterlesen …
Datei
ver.di/IG BCE (06/2018): Der Revier-Appell
Gemeinsam mit einem breiten überparteilichen Spektrum an Erstunterzeichnern aus dem Rheinischen Revier haben die Gewerkschaften ver.di und IG BCE einen Revier-Appell auf den Weg gebracht. Auch die Vorsitzende des DGB NRW Anja Weber hat sich dem Appell angeschlossen. Die Unterzeichner fordern belastbare und nachhaltige Zukunftskonzepte für das Rheinische Revier. weiterlesen …

Top-Links