Deutscher Gewerkschaftsbund

Memorandum NRW 2020

500.000 sozial-versicherte Arbeitsplätze bis 2020 für NRW

Unsere Ziele für eine nachhaltige Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Politik in NRW

Der DGB NRW und seine Gewerkschaften möchten, dass die Zukunft Nordrhein-Westfalens sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig gestaltet wird. Der Schlüssel für eine positive Entwicklung mit mehr Lebensqualität und Chancengleichheit ist aus unserer Sicht mehr sozial-versicherte Beschäftigung.

Denn mehr sozial-versicherte Beschäftigung

  • stärkt die Wirtschaft in allen Bereichen,
  • entlastet die öffentlichen Kassen und
  • wirkt der sozialen Spaltung unseres Landes entgegen.
Unser Ziel: 500.000 neue Arbeitsplätze bis 2020

Wir sind uns sicher, dass NRW bis 2020 zusätzlich 500.000 sozialversicherte Arbeitsplätze schaffen kann. Dazu ist es nötig, dass Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Zivil-Gesellschaft gemeinsam ihre Anstrengungen gezielt hierauf ausrichten. In einer sozial und ökologisch nachhaltigen Wirtschaftspolitik liegen große Potentiale für die Entwicklung Nordrhein-Westfalens.

Weiterlesen >

Aktuelles zu NRW 2020

[N­RW 2020] Die Mo­bi­li­tät der Zu­kunft be­ginnt jetzt

Anfang Oktober hat der DGB-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg ein Positionspapier zur Verkehrsinfrastruktur in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis veröffentlicht. Nun soll das Thema bei einer Tagung diskutiert werden.

Rück­blick auf die NRW 2020-Kon­fe­renz mit Han­ne­lo­re Kraft und Ar­min La­schet

Wir schauen zurück auf unsere Veranstaltung vom 20. März 2017 mit Fotos, Videos, Texten und Präsentationen.

Ar­beit 2020 in NR­W: "Schau­fens­ter" gibt Blick auf Ge­stal­tung di­gi­ta­ler Ar­beit frei

IG Metall, IG BCE, NGG und DGB NRW organisierten das "Schaufenster Arbeit 2020 in NRW": Zusammen mit den Vorsitzenden der beteiligten Gewerkschaften warfen 120 Teilnehmende aus Betriebsräten und Gewerkschaften, Beratungen und Wissenschaft einen Blick auf die ersten Erfolge dieses bundesweit einmaligen Projekts. In 18 Firmen arbeiten Arbeitnehmervertretung, Geschäftsleitung und IG Metall gemeinsam an einer arbeitnehmerfreundlichen Industrie 4.0.

NRW 2020: Schon über 60 Ver­an­stal­tun­gen mit Im­pul­sen für ein nach­hal­ti­ges NRW

Der Beirat von NRW 2020 nutzte die Januar-Sitzung, um einen Blick auf bisherige Entwicklungen zu werfen. Dabei diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Gewerkschaften auch über die Situation Geflüchteter sowie Gender-Aspekte.

Ihre Ansprechpartner

Kontakt zu NRW 2020: Achim Vanselow (l.) und Antonia Kühn (r.) (Foto: Martin Lässig/DGB NRW)

Antonia Kühn

Abteilungsleiterin Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
Tel.: 0211 3683-156
antonia.kuehn@dgb.de

Achim Vanselow

Abteilungsleiter Wirtschafts- und Struktur-Politik/ Umwelt-, Verkehrs- und Technologie-Politik
Tel.: 0211 3683-145
achim.vanselow@dgb.de

Aktuelle Downloads zu NRW 2020

DGB NRW (03/2017): NRW 2020-Zwischenbilanz – Gute Arbeit, nachhaltige Entwicklung

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Zu Beginn des Jahres 2015 hat der DGB NRW sein Programm NRW 2020 vorgestellt und zu einem wirtschaftspolitischen Dialog eingeladen. Unser Ziel haben wir klar formuliert: Für eine gute Zukunft Nordrhein-Westfalens sollen 500.000 neue, sozialversicherte Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 entstehen. Mit der Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern legen wir eine Zwischenbilanz vor.


NRW 2020-Zwischenbilanz: Rede von Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Hier können Sie sich die Rede von Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, von der Zwischenbilanz-Konferenz am 20. März 2017 als PDF herunterladen. Er macht klar: Mehr gute Arbeit, mehr soziale Sicherheit, die Erhaltung einer gesunden Umwelt und mehr Gerechtigkeit sind aus Sicht der Gewerkschaften Ziele, für die es sich zu streiten lohnt. Den Videomitschnitt der Rede finden Sie unter nrw.dgb.de/zwischenbilanz.


Wissenschaftliche Präsentationen: Zwischenbilanz NRW 2020

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Ein wissenschaftliches Team hat untersucht: Wie weit ist NRW auf dem Weg zu 500.000 zusätzlichen sozialversicherten Arbeitsplätzen? Schauen Sie sich hier die Präsentationen von Ute Klammer, Gerhard Bosch, Judith Terstriep, Jürgen Nordhause-Janz, Tobias Kronenberg, Peter Hennicke, Gustav Horn und Katja Rietzler von der Zwischenbilanz-Konferenz am 20. März 2017 in Düsseldorf an. Den Video-Mitschnitt der Präsentationen finden Sie unter nrw.dgb.de/zwischenbilanz.

Nächste Termine zu NRW 2020

TOP LINKS ZU NRW 2020

DOWNLOAD MEMoRANDUM

Me­mo­ran­dum NRW 2020: Gu­te Ar­beit - Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung
Lesen Sie das Memorandum NRW 2020. Es beschreibt unsere Ziele für eine nachhaltige Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Politik in NRW, damit 500.000 neue sozial-versicherte Arbeitsplätze bis 2020 entstehen.
weiterlesen …

Download Zwischenbilanz

DGB NRW (03/2017): NRW 2020-Zwi­schen­bi­lanz – Gu­te Ar­beit, nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung
Zu Beginn des Jahres 2015 hat der DGB NRW sein Programm NRW 2020 vorgestellt und zu einem wirtschaftspolitischen Dialog eingeladen. Unser Ziel haben wir klar formuliert: Für eine gute Zukunft Nordrhein-Westfalens sollen 500.000 neue, sozialversicherte Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 entstehen. Mit der Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern legen wir eine Zwischenbilanz vor.
weiterlesen …

Für Gewerkschaftsmitglieder