Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 29.05.2017

DGB NRW: "Rente muss reichen!" – Pendleraktionstag am 31. Mai

Rentenkampagne

DGB

Am 31. Mai setzt sich der DGB mit einem bundesweiten Aktionstag für eine starke gesetzliche Rente ein. Unter dem Motto "Rente muss reichen" werden Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter Informationen und Give Aways an Pendler verteilen. In Nordrhein-Westfalen sind 49 Aktionen an Bahnhöfen, Busbahnhöfen und Park&Ride-Parkplätzen geplant. 45.000 Tüten mit Instant-Kaffee, Tee, Müsli-Riegeln und Broschüren warten darauf verteilt zu werden und den Beschäftigten den Start in den Arbeitstag zu verschönern.

"Wenn sich nichts ändert, werden die Menschen künftig länger arbeiten müssen und trotzdem weniger Rente bekommen", begründet Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, den Aktionstag. "Viele werden ihren gewohnten Lebensstandard nicht mehr halten können, einige sind sogar von Altersarmut bedroht." Hintergrund sei das kontinuierlich sinkende Rentenniveau. "Im Vorfeld der Bundestagswahl möchten wir die Menschen informieren, dass es sich um eine politische Entscheidung handelt, die geändert werden kann", so der DGB-Landeschef. Der DGB habe ein Konzept vorgelegt, mit dem das Rentenniveau nicht nur stabilisiert, sondern mittelfristig sogar gesteigert werden könne. "Für die Gewerkschaften ist klar: Die gesetzliche Rente muss auch künftig für ein gutes Leben reichen!"

Andreas Meyer-Lauber wird an der Verteilaktion in Hagen teilnehmen. Sie findet von 6.30 bis 8.00 Uhr am Hauptbahnhof statt. Seine Stellvertreterin, Sabine Graf, ist zwischen 16.00 und 18.00 Uhr bei der Aktion in Düren an der Wirtelstraße in Höhe Galeria Kaufhof dabei.

Eine Liste mit allen Aktionen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier:
Mehr zum Rentenkonzept des DGB findet Sie hier: rente-muss-reichen.de

Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Unikliniken: Entlastung verweigert
Die Vorstände der Unikliniken Düssledorf und Essen haben am 14. August die Verhandlungen mit ver.di einseitig beeindet. Lesen Sie hier die Stellungnahme von ver.di. zur Webseite …
Bildergalerie
Fotos: Streikende der Unikliniken demonstrieren vor Landtag
Rund 500 Streikende der Unikliniken Düsseldorf und Essen haben vor dem Düsseldorfer Landtag demonstriert. Sie fordern die Landesregierung auf, sich für eine bessere Personalausstattung und Haustarife über die Mindestbesetzung von Stationen einzusetzen. Auch DGB NRW-Vorsitzende Anja Weber und IG Metall NRW-Chef Knut Giesler erklärten sich auf der Kundgebung solidarisch. zur Fotostrecke …

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen