Deutscher Gewerkschaftsbund

Publikationen und Präsentationen zum Download

Hier können Sie Veröffentlichungen von uns und Kooperationspartnern kostenlos herunterladen. Stellungnahmen zu Gesetzes-Entwürfen finden Sie auf einer separaten Seite.

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3
Letzte Seite 
26.04.2017
Sprech­zet­tel: An­dre­as Meyer-Lau­ber am 26. April zum 1. Mai und zur Land­tags­wahl
Hier können Sie sich den Sprechzettel des DGB NRW-Vorsitzenden Andreas Meyer-Lauber für die Landespressekonferenz am 26. April 2017 herunterladen. Er informierte über die Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen am 1. Mai sowie über die gewerkschaftlichen Forderungen zur Landtagswahl.
weiterlesen …

21.04.2017
Mat­thi­as Knuth (04/2017): So­zia­ler Ar­beits­mark­t: För­der­struk­tu­ren und In­stru­men­te
Wie sollte ein sozialer Arbeitsmarkt ausgestaltet sein, damit er ein erfolgreiches Mittel gegen Langzeitarbeitslosigkeit ist? Darüber hat Prof. Dr. Matthias Knuth vom Institut für Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen auf einem Workshop von DGB NRW und Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe am 20. April 2017 referiert.
weiterlesen …

05.04.2017
Foto-Strecke
Eh­ren­amts­ta­gung vom 25. März 2017
Hier können Sie sich die Bilder der letzten Ehrenamtstagung des DGB NRW anschauen.
zur Fotostrecke …

29.03.2017
Auf­ruf des DGB zum 1. Mai 2017
"Wir sind viele. Wir sind eins." lautet das Motto des DGB am 1. Mai 2017. Bundesweit rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen zum Tag der Arbeit auf. Die zentrale DGB-Kundgebung mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann findet in Gelsenkirchen statt. Hier gibt's den Maiaufruf
weiterlesen …

22.03.2017
DGB (03/2017): Fak­ten statt Zerr­bil­der? »Die Ar­beit­ge­ber« im Fak­ten­check
Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) hat im Januar die Broschüre „Fakten statt Zerrbilder. Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ veröffentlicht. Deren Botschaft lautet: Deutschland geht es gut, der Arbeitsmarkt brummt, für die Beschäftigten geht es bergauf. Der DGB hat diese Broschüre einem Faktencheck unterzogen und ist zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen.
weiterlesen …

20.03.2017
DGB NRW (03/2017): NRW 2020-Zwi­schen­bi­lanz – Gu­te Ar­beit, nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung
Zu Beginn des Jahres 2015 hat der DGB NRW sein Programm NRW 2020 vorgestellt und zu einem wirtschaftspolitischen Dialog eingeladen. Unser Ziel haben wir klar formuliert: Für eine gute Zukunft Nordrhein-Westfalens sollen 500.000 neue, sozialversicherte Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 entstehen. Mit der Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern legen wir eine Zwischenbilanz vor.
weiterlesen …

20.03.2017
NRW 2020-Zwi­schen­bi­lanz: Re­de von An­dre­as Meyer-Lau­ber, Vor­sit­zen­der des DGB NRW
Hier können Sie sich die Rede von Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, von der Zwischenbilanz-Konferenz am 20. März 2017 als PDF herunterladen. Er macht klar: Mehr gute Arbeit, mehr soziale Sicherheit, die Erhaltung einer gesunden Umwelt und mehr Gerechtigkeit sind aus Sicht der Gewerkschaften Ziele, für die es sich zu streiten lohnt. Den Videomitschnitt der Rede finden Sie unter nrw.dgb.de/zwischenbilanz.
weiterlesen …

20.03.2017
Wis­sen­schaft­li­che Prä­sen­ta­tio­nen: Zwi­schen­bi­lanz NRW 2020
Arbeit, Nachhaltigkeit, Investitionen und Innovationen in NRW
Ein wissenschaftliches Team hat untersucht: Wie weit ist NRW auf dem Weg zu 500.000 zusätzlichen sozialversicherten Arbeitsplätzen? Schauen Sie sich hier die Präsentationen von Ute Klammer, Gerhard Bosch, Judith Terstriep, Jürgen Nordhause-Janz, Tobias Kronenberg, Peter Hennicke, Gustav Horn und Katja Rietzler von der Zwischenbilanz-Konferenz am 20. März 2017 in Düsseldorf an. Den Video-Mitschnitt der Präsentationen finden Sie unter nrw.dgb.de/zwischenbilanz.
weiterlesen …

03.03.2017
GEW NRW und DGB NRW (03/2017): Bo­chu­mer Me­mo­ran­dum
Bochumer Memorandum
Laden Sie sich hier das Bochumer Memorandum als PDF-Version herunter.
weiterlesen …

28.02.2017
Ar­beits­markt Ak­tu­ell Fe­bru­ar 2017
Gegenüber dem Vorjahr ist die Arbeitslosenzahl weiter gesunken. Es wird von einem historischen Tief gesprochen, das zuletzt 1993 erreicht wurde. Die Unterbeschäftigung ist aber auf 985.000 gestiegen. Über 52.000 Flüchtlinge nehmen an BAMF-Kursen teil. Weitere 26.000 sind in Maßnahmen der Arbeitsagentur, hier fehlt es an Praktikumsmöglichkeiten. Die Zahl der Ausbildungsplätze für alle Jugendlichen ist weiterhin mangelhaft.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3
Letzte Seite