Deutscher Gewerkschaftsbund

Industrie 4.0 und Arbeitsgestaltung

14. Juni, 10:30-16:30 Uhr, NanoEnergieTechnikZentrum, Carl-Benz-Straße 199, 47057 Duisburg

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Mit dem Begriff "Industrie 4.0" verbindet sich die Vision einer neuartigen und flexiblen Form der Produktionsautomatisierung. Hierzu wird mit Fachleuten der Universität Duisburg-Essen diskutiert. In dem Workshop stellen wir uns unter anderem den Fragen: Verändert sich die Arbeitszeit oder Gehaltsstrukturen? Erzeugt ein Flexibilitätsverprechen negative Folgen für Produktion und Betrieb? Und wie agieren die Betriebsräte angesichts des Wandels?

Ziel:
  • Transfer und Diskussion der Forschungsergebnisse
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung
Zielgruppen:
  • Mitglieder aus Betriebs- und Personalräten
  • Vertreterinnnen und Vertreter aus Gewerkschaften und Verbänden
  • arbeitspolitische Akteurinnen und Akteure

Der Workshop ist nicht öffentlich, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Referentinnen und Referenten:
  • Prof. Dr. Thomas Haipeter, Uni Duisburg-Essen
  • Prof. Dr. Frank Kleemann, Uni Duisburg-Essen
  • Dr. Ingo Matuschek, Uni Duisburg-Essen
Kosten:
  • kostenfrei
  • Anreisen werden im Umfang einer Bahnfahrt 2. Klasse finanziert (Selbstbucher)
  • Übernachtungskosten werden nicht übernommen
Kontakt:

Gülay Yildirim, Uni Duisburg-Essen, Email: guelay.yildirim@uni-due.de


Hier können Sie sich das Programm und das Anmeldeformular herunterladen:


Nach oben

Terminsuche

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed Termine

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren Sie sofort von neuen Terminen des DGB NRW.