Deutscher Gewerkschaftsbund

18.05.2017
Ab 1. August 2017

Studentische Hilfskraft

für das Projekt Naturwissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Duisburg-Essen für den Campus Essen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht eine studentische Hilfskraft für das Projekt Naturwissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Duisburg-Essen für den Campus Essen in der DGB-Region Mülheim-Essen-Oberhausen, Geschäftsstelle Essen.

Aufgaben
  • Vorbereitung und Durchführung von politischen Veranstaltungen, Ringvorlesungen mit gewerkschaftlichen und arbeitsrechtlichen Schwerpunkten, Gesprächsrunden und Aktionen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit relevanten Stellen (Fachschaften, Studierendenparlament, AStA-Referate, Hochschulgruppen, Promovierenden-Vertreter und Rektorate etc.) an der Universität Duisburg-Essen am Campus Essen und mit den Gewerkschaften vor Ort
  • Gründung und Betreuung einer DGB-Hochschulgruppe am Campus Essen
Wir erwarten
  • Mitgliedschaft in einer DGB-Gewerkschaft
  • Interesse an gewerkschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen
  • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und Aktionen
  • Verantwortungsbewusstsein, Offenheit und Teamfähigkeit
  • Aktive Bereitschaft und Freude daran, mit Studierenden in Kontakt zu treten
  • Große Interesse, sich mit den relevanten Studienfächern bekannt zu machen
Bewerbungsschluss: 14. Juni 2017
Befristung: 31. Juli 2019
Entgelt: Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach der EG 01 des DGB-Entgeltsystems.
Arbeitszeit: Teilzeit (4 Stunden pro Woche)

 

Es gelten die Anstellungsbedingungen des DGB (einschließlich Urlaub, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Weihnachts- und Urlaubsgeld etc.).

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen bitten wir bis spätestens 14. Juni 2017 an:

Deutscher Gewerkschaftsbund
Bezirk Nordrhein-Westfalen, Abteilung Personal
Friedrich-Ebert-Straße 34-38, 40210 Düsseldorf

 


Nach oben

#DGBRespekt: Mach mit

Top Links

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen