Deutscher Gewerkschaftsbund

04.05.2017

Forderungen der Gebäudeallianz NRW zur Landtagswahl

Haus, das saniert wird

CC BY-NC Hammonia

Die Gebäudeallianz NRW hat das Ziel, die zum Erreichen der Klimaschutzziele dringend notwendige Wärmewende voranzubringen. Zentrale Bausteine sind

  • eine sozial-, klima- und naturverträgliche Umsetzung energetischer Sanierung,
  • quartiersbezogene Konzepte und
  • die Schaffung von Anreizen für Investitionen mit Vorrang vor verordnetem Sanierungszwang.

Jetzt legt die Gebäudeallianz NRW, an der sich auch die IG BCE Nordrhein, die IG BAU Rheinland und der DGB NRW beteiligen, ihre Positionen zur Landtagswahl NRW am 14. Mai 2017 vor. Wir wollen mit den im Landtag vertretenen Fraktionen ins Gespräch kommen.

Die Positionen der Gebäudeallianz NRW stellen wir hier zum Download bereit:

Landtagswahl-Forderungen Gebäudeallianz NRW für Klimaschutz (PDF, 538 kB)

Aufgrund des Klimawandels wird Extremwetter wie Hitze, Hochwasser und Hagel weiter zunehmen. Davon sind besonders die Infrastruktur der Städte und die Substanz unserer Gebäude betroffen. Um die Widerstansfägigkeit von Gebäuden zu erhöhen, sind deshalb dringend politische Weichen zu stellen. Welche dies sind, beschreibt die Gebäudeallianz NRW in ihren Forderungen zur Landtagswahl


Nach oben

Top Links

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen