Deutscher Gewerkschaftsbund

16.05.2017

Zukunft der Arbeit und die Digitalisierung: Diskussion mit Sigmar Gabriel bei der SPD Solingen

Vor vollem Haus fand am 11. Mai 2017 im Zentrum Frieden in Solingen eine Veranstaltung der SPD Solingen zur Zukunft der Arbeit in Zeiten der Digitalisierung statt. Welche Befürchtungen haben die Menschen, aber welche Chancen liegen auch in dieser Entwicklung? Geht uns die Erwerbsarbeit aus und brauchen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?

Gewerkschaften und Betriebsräte gestalten Digitalisierung

Diese Themen diskutierten auf dem Podium die Solinger Landtagskandidatin Marina Dobbert, Prof. Lutz Becker von der Hochschule Fresenius und Ernst Martin Walsken (public affairs communication GmbH). Achim Vanselow (DGB NRW) brachte die gewerkschaftliche Sicht ein und berichtete aus dem gewerkschaftlichen Gemeinschaftsprojekt "Arbeit 2020", was Gewerkschaften und Betriebsräte ganz konkret tun, um die Digitalisierung der Arbeitswelt zu gestalten.   

Außenminister Gabriel fordert mehr Mut bei Gestaltung der digitalen Arbeitswelt

Prominentester Gast in der Runde war der Bundesaußenminister und frühere Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der mehr Mut bei der Gestaltung der künftigen Arbeitswelt einforderte und auf erfolgreiche erste Schritte bei der Regulierung von digitalen Plattformen hinwies.   

In der Diskussion mit dem Publikum stand u.a. die schlechte Ausbildungssituation in Solingen im Fokus.

Am Ende der Veranstaltung war allen Teilnehmenden klar, dass die Gestaltung der digitalen Arbeitswelt eine herausfordernde Aufgabe für den neuen Landtag, aber auch für die ganze Region sein wird.

 

Schauen Sie sich hier die Bilder zu der Veranstaltung an


Nach oben