Deutscher Gewerkschaftsbund

KollegInnen-Gruppe der ArchitektInnen, StadtplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen im DGB NRW

ArchitektInnen und IngenieurInnen

KollegInnengruppe Architekten

DGB-NRW

 


Lebenswerte Städte, gute und bezahlbare Wohnungen, intakte Landschaften - dies zu erhalten und zu schaffen ist auch eine gewerkschaftliche Aufgabe.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer brauchen neben guten Arbeitsbedingungen auch gute Lebensbedingungen.

Gewerkschaftlich orientierte ArchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen und StadtplanerInnen setzen sich für lebenswerte und nachhaltige Wohnungen, Städte und Landschaften ein. Sie tun dies in vielen gesellschaftlichen Bereichen, in den Architektur- und Ingenieurbüros, in den Bau- und Umweltverwaltungen, in der Wohnungswirtschaft und den Bauabteilungen der großen Firmen.

Über die Grenzen der Einzelgewerkschaften hinaus besteht seit vielen Jahren auf der Ebene des DGB Bezirks NRW ein Arbeitskreis von ArchitektInnen, StadtplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen, der aktuelle Probleme des Berufsstandes und gewerkschaftliche Ziele behandelt, aber auch die Arbeitsbedingungen der Planerinnen und Planer selbst behandelt.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig zu Fachtagungen und Exkursionen.

 

Seit Bestehen der Architektenkammer NRW im Jahre 1972 arbeiten Kolleginnen und Kollegen dieser Gruppe in der Vertreterversammlung und in den Ausschüssen der Architektenkammer NRW mit. Sie setzen sich dort für die politischen und sozialen Ziele der Gewerkschaften, aber vor allem für die Belange der abhängig beschäftigten ArchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen und StadtplanerInnen ein.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen aus den Mitgliedsgewerkschaften des DGB sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Kontakt über Anke Unger: anke.unger@dgb.de