Deutscher Gewerkschaftsbund

22.04.2013

Beamtinnen und Beamte: Auf zum ersten Mai!

Die Landesregierung hat beschlossen, das Tarifergebnis TV-L nur auf die Beamtinnen und Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 10 zu übertragen. Damit steht fest, dass 80 % der Beamtinnen und Beamten von der allgemeinen Lohnentwicklung abgekoppelt werden. Beamte der Besoldungsgruppen A 11 und A 12 erhalten mit 1 % in den Jahren 2013 und 2014 erneut nicht einmal einen Inflationsausgleich. Der Rest der Beamten geht völlig leer aus.

Die Gewerkschaften und der DGB NRW rufen die Beamtinnen und Beamten in NRW daher auf, beim ersten Mai ihrem Ärger über die Entscheidung der Landesregierung sichtbar Luft zu machen. Beamtinnen und Beamten sind nicht das Sparschwein der Landesregierung!

Deswegen auf zum ersten Mai und kämpfen für die berechtigte Teilhabe an der allgemeinen Lohn- und Gehaltsentwicklung!

Eine Liste mit allen Kundgebungsorten gibt es hier.

Weitere Informationen gibt es über die jeweiligen Gewerkschaften.

 


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz 2013/2014

Zum Dossier