Deutscher Gewerkschaftsbund

05.11.2015
Kammerwahl 2015 – Toleranz statt Ausgrenzung

Architektenkammer NW: Drei Fachrichtungen unter einem Dach

Kompetenz und Sachverstand – wählen Sie unsere Listen!

Chancen nutzen,
Risiken begrenzen.


Eine gerechte Wirtschaftsordnung, die Erhaltung und die Entwicklung unserer Infrastruktur, die Energiewende und der demographische Wandel sind zentrale gesellschaftliche Aufgaben der nächsten Jahre. ArchitektInnen, StadtplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen begleiten und gestalten diesen Prozess mit hoher fachlicher Kompetenz und viel Engagement. Leider spiegelt sich diese verantwortungsvolle Aufgabe nicht in der Beschäftigungssituation von angestellten ArchtektInnen und PlanerInnen wieder. Die Zahl der prekären und ungesicherten Beschäftigungsverhältnisse nimmt seit Jahren zu. Schneller ökonomischer Erfolg wird wichtiger genommen als nachhaltige Sicherung von Beschäftigung und gesellschaftlichem Wohlstand. Die Chancen moderner Technologien für die Entwicklung kreativen Arbeitens und familienfreundlicher Beschäftigungsverhältnisse werden nur unzureichend genutzt.

Moderne Gewerkschaften arbeiten daran, neue Konzepte für die Arbeitswelt zu erarbeiten. Die Architektenkammer NW (AKNW) ist keine Tarifvertragspartei, hat aber in den vergangenen Jahren verstärkt die Belange angestellter Mitglieder aufgegriffen und Hilfestellungen geboten. Die Kollegengruppe des DGB hat dies unterstützt und wird dafür sorgen, dass diese Arbeit der Kammer auch in der kommenden Wahlperiode fortgesetzt wird.

Wir setzen uns für eine offene und tolerante Gesellschaft ein und gegen Rassismus und Ausgrenzungen von Gruppen. Menschen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen, müssen in Deutschland und in der EU Aufnahme finden und individuell Asyl beantragen können. Wir sehen dabei die wichtige Aufgabe angemessenen Wohnraum zu schaffen. Die Vertreterversammlung das AKNW braucht Mitglieder, die sich für eine solidarischen Gesellschaft einsetzen!

Die Kandidatinnen und Kandidaten auf den Listen des Deutschen Gewerkschaftsbundes stehen dafür!

 

ARCHITEKTUR
  • Zugang zur Sachverständigentätigkeit für alle Kammermitglieder
  • Unterstützung angestellter Architekt_innen bei der Durchseztung tarifgerechter Bezahlung
  • Belgeitung der Architekt_innen in der digitalen Arbeitswelt
  • Entwicklung und Sicherung qualifizierter Angebote in der Fort- und Weiterbildung
  • Abschaffung sachgrundloser befristeter Beschäfitungsverhältnisse und Einhaltung des Mindestlohns
  • Erhalt fachlich qualifizierter Arbeitsplätze im Öffentlichen Dienst

 

STADTPLANUNG
  • Vorausschauende Stadtplanung schafft Ingegration und Nachhaltigkeit
  • Unterstützung angestellter Stadtplaner_innen bei der Durchsetzung tarifgerechter Bezahlung
  • Begleitung der Stadtplaner_innen in der digitalen Arbeitswelt
  • Entwicklung und Sicherung qualifizierter Angebote in der Fort- und Weiterbildung
  • Abschaffung sachgrundloser befristeter Beschäftigungsverhältnisse und Einhaltung des Mindestlohnes
  • Erhalt fachlich qualifizierter Arbeitsplätze im Öffentlichen Dienst

 

LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
  • Sicherung der Belange von Natur und Landschaft auch in wirtschaftlichen schwierigen Zeiten
  • Klimaschutz offensiver fachlicher begleiten und vorantreiben
  • Unterstützung angestellter Landschaftsarchitekt_innen bei der Durchsetzung tarifgerechter Bezahlung
  • Begleitung der Landschaftsarchitekt_innen in der digitalen Arbeitswelt
  • Entwicklung und Sicherung qualifizierter Angebote in der Fort- und Weiterbildung
  • Abschaffung sachgrundloser befristeter Beschäftigungsverhältnisse und Einhaltung des Mindestlohnes
            

 

 IHRE KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN ZUR KAMMERWAHL 2015
ARCHITEKTUR
Gabriele Ortjohann

Gabriele Ortjohann

Michael Ferber

Michael Ferber

STADTPLANUNG
Wolfgang Grauduss

Wolfgang Grauduss

Rosemarie Ring

Rosemarie Ring

LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
Walter Neuling

Walter Neuling

Petra Rahmann

Petra Rahmann

Den Flyer zur Kammerwahl 2015 finden Sie hier!
Interessierte Kolleginnen und Kollegen aus den Mitgliedsgewerkschaften des DGB sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie hier unsere Pressemeldungen als RSS Feed.

Initiative NRW 2020

Gewerkschaftsmitglied werden