Deutscher Gewerkschaftsbund

13.11.2018

Zwischen Konflikt und Kooperation – 100 Jahre Tarifautonomie in NRW

Feierstunde am 6. November 2018 im Düsseldorfer Landtag

Vor 100 Jahren schlossen Gewerkschaften und deutsche Industrie das Stinnes-Legien-Abkommen. Damit wurden die Gewerkschaften als legitime Tarifpartner der Unternehmen anerkannt und die Tarifautonomie war geboren.

"Tarifverträge fördern eine gerechte Gesellschaft"

Anlässlich dieses Jahrestages luden DGB NRW, unternehmer nrw und der Präsident des NRW-Landtages zu einer Feierstunde ein. Nach dem Festvortrag von Ministerpräsident Armin Laschet diskutierten die DGB-Vorsitzende Anja Weber und Unternehmerpräsident Arndt G. Kirchhoff über den historischen Wert und die aktuellen Herausforderungen der Tarifautonomie. Anja Weber nannte Tarifverträge ein wichtiges Standbein unserer Demokratie: "Tarifverträge fördern eine gerechte Gesellschaft. Sie stellen einen fairen Kompromiss zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen da. Ihre Erfolgsgeschichte beweist, wie wertvoll Kompromisse sind, die auf Augenhöhe ausgehandelt werden."


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Einkommen in NRW sehr ungleich verteilt
Das Landesamt für Statistik hat gestern Zahlen zum Jahreseinkommen je Einwohner in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Unsere Infografik zeigt: Das Geld ist sehr ungleich verteilt. In der NRZ fordert DGB-Landeschefin Anja Weber u.a., die Tarifbindung zu stärken, eine Bildungsoffensive zu starten und Steuergerechtigkeit zu schaffen. weiterlesen …
Pressemeldung
Anja Weber: Von Gleichberechtigung in der Arbeitswelt kann keine Rede sein
Zur heute veröffentlichten Untersuchung des Statistischen Landesamtes zum bereinigten Gender Pay Gap in NRW erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: "Der bereinigte Gender Pay Gap von 5,3 Prozent darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir von Geschlechtergerechtigkeit in der Arbeitswelt weit entfernt sind." Zur Pressemeldung

Top-Links