Deutscher Gewerkschaftsbund

08.03.2018

Gewerkschaften kritisieren Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt

Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW, im Interview

DGB NRW

Die Tagesschau hat zum Weltfrauentag mit Gewerkschaften über die Situation von Frauen auf dem Arbeitsmarkt gesprochen. Deutlich wird: Frauen sind nach wie vor benachteiligt.

Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW, verdeutlich in dem Beitrag, dass Frauen besonders häufig in Teilzeit und Minijobs arbeiten und so am Ende im internationalen Vergleich nur relativ wenig zum gesamten häuslichen Einkommen beitragen trotz relativ hoher Beschäftigungsquote.

>> Tagesschau-Beitrag zum Weltfrauentag anschauen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Anja Weber: Von Gleichberechtigung in der Arbeitswelt kann keine Rede sein
Zur heute veröffentlichten Untersuchung des Statistischen Landesamtes zum bereinigten Gender Pay Gap in NRW erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: "Der bereinigte Gender Pay Gap von 5,3 Prozent darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir von Geschlechtergerechtigkeit in der Arbeitswelt weit entfernt sind." Zur Pressemeldung
Artikel
100 Jahre Frauenwahl – Viel erreicht und noch viel zu tun
Im Januar 1919 durften Frauen bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung zum ersten Mal wählen und gewählt werden. Für das Wahlrecht hatten viele mutige Frauen und die Arbeiterbewegung lange gekämpft. Seitdem haben Frauen viel erreicht, doch es bleiben große Herausforderungen. So sind z.B. unsere Parlamente so männlich wie lange nicht mehr. Der Deutsche Frauenrat hat deshalb eine Online-Petition gestartet. weiterlesen …

Top-Links