Deutscher Gewerkschaftsbund

21.03.2011

DGB NRW reicht Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushaltes 2011 ein

Der DGB NRW und die Mitgliedsgewerkschaften haben heute ihre Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushaltes 2011 bei der Landtagsverwaltung eingereicht. Der Entwurf besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil nehmen wir insgesamt zu Haushalt Stellung, im zweiten Teil werden die Einzelpläne bewertet. Aufgrund der Kürze der Zeit zwischen Aufforderung zur Stellungnahme und Abgabetermin war es allerdings nur möglich, zu einigen wichtigen Aspekten des Haushaltsentwurfes Stellung zu nehmen. Die Anhörung findet am Mittwoch, 23. März 2011, im Landtag statt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Arbeitsmarkt Aktuell Februar 2018
Die Zahl offener Arbeitsstellen steigt auch im Februar in NRW. Problematisch bleibt aber die hohe Zahl von über 277.000 Langzeitarbeitslosen, viele von ihnen alleinerziehende Frauen. Auffällig ist, dass rund 80 Prozent der Teilzeitstellen und 60 Prozent der Minijobs von Frauen besetzt sind. Das zeigt: Prekäre Arbeit ist meist weiblich. Hier ist ein Umlenken dringend nötig. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB kritisiert Ausweitung der Minijob-Grenzen: Keine Flexibilisierung auf Kosten der Beschäftigten
Morgen berät der Bundesrat über den Vorschlag der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Verdienstobergrenzen für Minijobs künftig mit der Entwicklung des Mindestlohnes dynamisch zu erhöhen. Dr. Sabine Graf, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, lehnt diese Idee ab. Zur Pressemeldung

Top-Links