Deutscher Gewerkschaftsbund

29.02.2016
Entwurf einer Änderungsverordnung für das Schuljahr 2016/17

Verordnung zur Ausführung des § 93 Abs. 2 Schulgesetz: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW

Stellungnahme vom 29. Februar 2016

Verordnung zur Ausführung des § 93 Abs. 2 Schulgesetz: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW (PDF, 230 kB)

Die Verordnung setzt politische Weichenstellungen um, die aus gewerkschaftlicher Sicht in Teilen falsch sind. Sie ist Folge der weiterhin bestehenden Unterfinanzierung des Schulsystems in NRW. An dieser Unterfinanzierung, die in weiten Teilen zulasten der Lehrerinnen und Lehrer geht, kann die Verordnung nichts ändern.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Schlüssiges Gesamtkonzept zum digitalen Wandel in Schule erforderlich
Der DGB und die Bildungsgewerkschaft GEW NRW fordern von der Landesregierung ein schlüssiges Gesamtkonzept für die digitale Zukunft der Schulen in NRW. Lehrkräfte müssen – wie andere Landesbeschäftigte auch – mit dienstlichen Endgeräten ausgestattet werden. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB NRW: Schulfach Wirtschaft geht an gesellschaftlicher Realität vorbei
Die Landesregierung will das Schulfach Wirtschaft an allen weiterführenden Schulen einführen. Das kritisiert DGB NRW-Vorsitzende Anja Weber: "In Zeiten, in denen Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und rechtes Gedankengut wieder salonfähig werden, brauchen wir keinen Kniefall vor der Wirtschaft, sondern vor der Demokratie." Zur Pressemeldung

Top-Links