Deutscher Gewerkschaftsbund

02.12.2015

DGB, klimafakten.de (06/2015): Klimawandel – Was er für Arbeit und Beschäftigung bedeutet

Kernergebnisse aus dem Fünften Sachstandsbericht des IPCC

DGB, klimafakten.de (06/2015): Klimawandel – Was er für Arbeit und Beschäftigung bedeutet (PDF, 543 kB)

Dieser Bericht untersucht, wie wirtschaftliche Aktivitäten zum Klimawandel beitragen und wie sie von ihm beeinflusst werden. Dabei werden verschiedene Wirtschafts-Sektoren sowie die Aspekte Infrastruktur, Armut und Migration einbezogen. Außerdem wird analysiert, welche Folgen Anpassungs-Maßnahmen und Emissions-Minderungen auf Arbeitsplätze und Existenz-Grundlagen haben könnten.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB NRW zum Strukturwandel im Rheinischen Revier: Landesregierung muss liefern
Anlässlich einer Tagung des DGB zum Strukturwandel mit Vertreter*innen der Gewerkschaften erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: „Bei der Eins-zu-eins-Umsetzung des Kohlekompromisses brauchen wir mehr Tempo. Die Bundesregierung muss zügig das Strukturwandelgesetz auf den Weg bringen, damit die versprochenen Mittel für den Strukturwandel auch fließen können. Hier muss die Landesregierung Druck machen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Landesregierung stellt mit Arbeitgebern, Gewerkschaften und Kammern industriepolitisches Leitbild vor
Ziel des industriepolitischen Leitbilds ist es die Industrie zu stärken und Maßnahmen zu entwickeln, um Innovationen zu ermöglichen und die Bereiche Digitalisierung und Klimaschutz zu unterstützen. Im Dialog mit Unternehmen, Sozialpartnern und Verbänden hat die Landesregierung in den vergangenen Monaten 14 Handlungsfelder identifiziert (u.a. Arbeitswelt, Digitalisierung, Energie, Flächen, Fachkräfte, Investitionen, Innovationsfähigkeit, Klimaschutz, Mobilität), um den Standort weiterzuentwickeln, neue Zukunftsmärkte zu besetzen und Technologieführerschaft zu erlangen. Zur Pressemeldung

Top-Links