Deutscher Gewerkschaftsbund

14.10.2015

Stärkung der Schwerbehinderten-Vertretung

Stärkung der Schwerbehinderten-Vertretung (PDF, )

Die Tätigkeit der SBV erfordert breites Wissen und aufgrund des demografischen Wandels und eines gewachsenen Aufgabenspektrums zunehmend einen hohen Zeitaufwand. Vor diesem Hintergrund ist die Reform des Schwerbehindertenrechts dringend notwendig. Lesen Sie hier die gemeinsame Erklärung des DGB NRW, des Sozialverbands Deutschlands (SoVD) und des Sozialverbands VdK vom 14. Oktober 2015.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB kritisiert Ausweitung der Minijob-Grenzen: Keine Flexibilisierung auf Kosten der Beschäftigten
Morgen berät der Bundesrat über den Vorschlag der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Verdienstobergrenzen für Minijobs künftig mit der Entwicklung des Mindestlohnes dynamisch zu erhöhen. Dr. Sabine Graf, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, lehnt diese Idee ab. Zur Pressemeldung
Artikel
NRZ: Ein "Sozialer Arbeitsmarkt" mit Webfehlern
Am 7. September hat die NRZ über die Einführung eines sozialen Arbeitsmarkts berichtet. Mithilfe des Teilhabechancengesetzes plant die Bundesregierung künftig Milliarden zu investieren, um Langzeitarbeitslosigkeit zu reduzieren. Doch es gibt Kritik an der Ausgestaltung des Gesetzes. weiterlesen …

Top-Links