Deutscher Gewerkschaftsbund

18.11.2022

Aktionswoche „Gutes Studium“ 2022

Ein Hochschulstudium war bereits vor der Energiekrise nur schwer zu finanzieren. Neben hohen Mietkosten und einer (trotz der im Juni erfolgten BAföG-Reform) mangelhaften Studienfinanzierung belasten jetzt hohe Energie- und Lebensmittelpreise Student*Innen in Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen der Aktionswoche „Gutes Studium“ war die DGB Jugend NRW vom 14. bis zum 18.11.22 an 12 Standorten von Bielefeld bis Köln und Aachen bis Bochum in ganz NRW unterwegs, um mit Studierenden ins Gespräch zu kommen und herauszufinden, wo aktuell der Schuh drückt.

Dabei gab es vor Ort unterschiedliche Aktionsformate vom Infostand über Diskussionsrunden bis hin zur politischen Filmnacht am Campus. An allen Aktionsstandorten stellte sich gleichermaßen heraus, dass die aktuellen finanziellen Belastungen für Studierende eine große Herausforderung sind und es zwingend Handlungsbedarf von Seiten der Politik gibt,  um vom Arbeiterkind bis zum Akademikerkind gleiche Rahmenbedingungen für ein Gutes Studium zu schaffen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Jugend NRW: Jugendverbände aus NRW demonstrieren gegen Kürzungspläne in Berlin
Die Bundesregierung plant, den Kinder- und Jugendförderplan um rund 20 Prozent zu kürzen. Um dies zu verhindern, findet am morgigen Weltkindertag eine große Demonstration in Berlin statt, an der sich auch die demokratischen Jugendverbände aus Nordrhein-Westfalen beteiligen. Zur Pressemeldung
Artikel
DGB-Bezirksvorstand NRW: Wir stehen fest an der Seite Israels
In diesen dunklen Stunden stehen wir als DGB, unsere Mitgliedsgewerkschaften und die DGB Jugend fest an der Seite Israels - das haben wir in einem Brief an unsere Schwesterorganisation Histadrut deutlich gemacht. Sie hat unsere volle Solidarität. weiterlesen …

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB