Deutscher Gewerkschaftsbund

12.04.2019

Junkernheinrich, Martin/Micosatt, Gerhard (04/2019): Kommunale Altschulden im Ruhrgebiet – Handlungsoptionen für einen fiskalischen Neustart

Kommunale Altschulden im Ruhrgebiet – Handlungsoptionen für einen fiskalischen Neustart (PDF, 310 kB)

Die Ruhrgebietskommunen sind hoch verschuldet. Wie schaffen sie es wieder handlungsfähig zu werden? Darum ging es in einem Fachgespräch des DGB NRW in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen. Laden Sie sich hier die Präsentation von Prof. Dr. Martin Junkernheinrich herunter, die er auf einem Pressegespräch am Rande der Veranstaltung vorgestellt hat.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Ruhr-Konferenz muss Lösung für Entschuldung der Kommunen liefern
Das Ruhrgebiet hat den Strukturwandel in vielerlei Hinsicht vorbildlich gemeistert. Dennoch bleiben strukturelle Schwierigkeiten. Diese können nur überwunden werden, wenn das drängendste Problem des Ruhrgebiets – die Verschuldung der Kommunen – gelöst wird. Deshalb hat der DGB NRW gemeinsam mit der Stadt Gelsenkirchen am 11. April ein Fachgespräch zu dem Thema organisiert. weiterlesen …
Bildergalerie
Fotos: Fachgespräch zur Entschuldung der Kommunen im Ruhrgebiet
Am 11. April hatten DGB NRW und die Stadt Gelsenkirchen Fachleute aus Gewerkschaften, Wissenschaft und Politik zu einer Veranstaltung des DGB-Zukunftsdialogs eingeladen. Sie sprachen darüber, wie die Gemeinden und Städte des Ruhrgebiets ihre Schulden abbauen können. Schauen Sie sich hier die Fotos des Fachgesprächs an. zur Fotostrecke …

Top-Links