Deutscher Gewerkschaftsbund

18.03.2020

GEW NRW sucht eine*n Studierende*n für das Hochschulinformationsbüro Dortmund

Die GEW NRW sucht zum 01.05.2020, zunächst für zwei Jahre, eine*n engagierte*n Studierende*n als geringfügig befristet Beschäftigte*n für Beratungs- und Vernetzungstätigkeiten für 6 Stunden pro Woche.

Tätigkeitsfelder:

  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit relevanten Stellen an der Technischen Universität Dortmund und in den Gewerkschaften
  • Kontaktaufbau zu lehramtsspezifischen Fachschaften und Institutionen sowie Pflege dieser Kontakte
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Vorbereitung, Kalkulation nach Anleitung und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen an der Technischen Universität Dortmund
  • Beratung von Studierenden zum Lehramtsstudium und zum Einstieg in den Vorbereitungsdienst (in Sprechstunden und Online)
  • Aufbau und Betreuung einer GEW-Studierendengruppe
  • Teilnahme an überregionalen Fortbildungen und Vernetzungstreffen
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Wir bieten:

  • Gute Bezahlung (16,43 Euro pro Stunde, geringfügige Beschäftigung mit Anmeldung bei der Minijobzentrale, befristet für zwei Jahre)
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Abwechslungsreiches und spannendes Tätigkeitsfeld
  • Professionelle Schulungen
  • Eine sachgemäße Einarbeitung und Betreuung durch die Jugendreferentin der GEW NRW

Wir erwarten:

  • Verantwortungsbewusstsein, Offenheit und Teamfähigkeit
  • Interesse an gesellschaftlichen und bildungspolitischen Fragen
  • Bereitschaft zur Qualifizierung, Einarbeitung in die Materie und Weiterbildung
  • Sicherer Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien
  • Gewerkschaftliche Nähe
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Kooperationsfähigkeit

Bitte sendet eure schriftliche Bewerbung bis zum 15.04.2020 (Eingang in der Geschäftsstelle) bevorzugt
per E-Mail an: julia.loehr@gew-nrw.de (eine PDF-Datei).
Postanschrift: GEW NRW, z.H. Julia Löhr, Nünningstraße 11, 45141 Essen.

Für Rückfragen: Julia Löhr (julia.loehr@gew-nrw.de; 0201-29 403-84)


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
GEW Bericht: Strategien gegen rechts
Das Haus in der kleinen Adam-Kuckhoff-Straße in Halle an der Saale wirkt seltsam unbelebt. Farbbeutelwürfe haben die Fassade des dreieinhalbstöckigen Baus unansehnlich gemacht und manches Fenster erblinden lassen. Auch abends ist drinnen kein Licht zu sehen. weiterlesen …
Artikel
GEW: Neue Entgelttabellen für Beschäftigte im Geltungsbereich des Ländertarifvertrags (TV-L)
Mit dem Tarifabschluss vom 2. März 2019 haben sich die Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf Entgelterhöhungen in drei Schritten verständigt. Auch Beschäftigte an Hochschulen und einigen Forschungseinrichtungen profitieren von diesen Entgelterhöhungen. weiterlesen …

Top-Links