Deutscher Gewerkschaftsbund

05.02.2019

Ruhrfestspiele Recklinghausen starten in neue Saison

Am 31. Januar hat der neue Intendant der Ruhrfestspiele Olaf Kröck vor Mitgliedern aus Betriebs-, Personalräten und Gewerkschaften das Programm der Ruhrfestspiele 2019 vorgestellt. Die Festspielsaison wird traditionell mit einem Kulturvolksfest zum Tag der Arbeit starten. Unter dem Motto "Poesie und Politik" werden dann ab dem 1. Mai bis zum 9. Juni 90 Produktionen präsentiert. Dabei handelt es sich um drei Eigenproduktionen, eine Uraufführung, sieben Deutschlandpremieren und eine Kunstausstellung.

Ruhrfestspiele 2019: Olaf Kröck stellt Betriebsräten und Gewerkschaftern das neue Programm vor

Ruhrfestspiele 2019: Intendant Olaf Kröck stellt das neue Programm vor Ruhrfestspiele Recklinghausen

Neue Reihe in Zusammenarbeit mit DGB: "Partei ergreifen"

Neben dem Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen gibt es zahlreiche weitere Spielstätten wie die Halle König Ludwig 1/2 und das Theater Marl, aber auch die Recklinghäuser Innenstadt und die Christuskirche. Neu eröffnet in der Festspielsaison 2019 ist die Bar42 im Festspielhaus. Hier präsentieren die Ruhrfestspiele u. a. in Zusammenarbeit mit dem DGB die neue Reihe Partei ergreifen. Außerdem finden hier zahlreiche Einführungen und Publikumsgespräche statt und unter dem Titel Reden mit… laden die Ruhrfestspiele ausgewählte Künstler/innen des Festivals zum Gespräch. Bereits verabredet sind Gespräche mit Henrike Iglesias, Roberto Ciulli und Dimitris Papaioannou. Besuchen Sie die Website für das komplette Programm und Tickets.

Weitere Programmhöhepunkte der Ruhrfestpiele 2019
  • Das Heerlager der Heiligen nach Jean Raspail in der Regie von Hermann Schmidt-Rahmer, koproduziert mit dem Schauspiel Frankfurt
  • Istanbul der jungen türkeistämmigen Regisseurin Selen Kara spielt die Frage duch, was gewesen wäre, wenn das Wirtschaftswunder nicht in Deutschland, sondern in der Türkei stattgefunden hätte
  • Max und Moritz. Eine Bösebubengeschichte für Erwachsene in Koproduktion mit dem Berliner Ensemble, in der Inszenierung von Antú Romero Nunes.
  • Boutelis, Deutschlandpremiere der Compagnie Lapsus aus Frankreich, die Vorreiter im Bereich Neuer Zirkus ist.
  • Driftwood von Casus Circus, einen der Lieblinge der vielseitigen australischen Szene für Neuen Zirkus.
  • Im Musikbereich sind ganz besonders die renommierte Vocalband SLIXS, Kapelsky und Playgrounds zu nennen.

Über die Ruhrfestspiele: Die Ruhrfestspiele, deren Gesellschafter der DGB und die Stadt Recklinghausen sind, sind das älteste Theaterfestival Europas. Sie fanden zum ersten Mal 1947 statt. Damals bedankten sich Hamburger Schauspielerinnen und Schauspieler mit Aufführungen für die Solidarität der Recklinghäuser Bergleute, die im Winter zuvor Kohle zum Heizen der Theater an die Elbe geschickt hatten. Während der Festspielzeit vom 1. Mai bis 9. Juni verwandelt sich Recklinghausen in eine internationale Kultur- und Theatermetropole. Internationales Schauspieltheater und Koproduktionen mit großen deutschsprachigen Bühnen aber auch herausragende Produktionen der Off-Theaterszene sowie des Neuen Zirkus bilden den Kern des zeitgenössischen Programms. Tanz- und Performanceproduktionen, Bildende Kunst, Lesungen, Konzerte sowie neue Diskursformate suchen darüber hinaus die Auseinandersetzung mit relevanten politischen Fragen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Fotos: Betriebs- und Personalrätekonferenz zur Europawahl
Wenige Wochen vor der Europawahl hat der DGB NRW Spitzenpolitiker/-innen eingeladen, zu erklären, mit welchen Programmen ihre Parteien die Situation von Beschäftigten verbessern wollen. 250 Mitglieder aus Betriebs- und Personalräten folgten der Diskussion. zur Fotostrecke …
Artikel
Rheinische Post: "Essenskurriere auf den Barrikaden"
Am 19. Juni haben rund 60 Fahrerinnen und Fahrer von Essenslieferdiensten wie Deliveroo und Foodora gegen schlechte Arbeitsbedingungen protestiert. Aufgerufen hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Die Rheinische Post hat für einen Bericht auch mit DGB-Landeschefin Anja Weber gesprochen. weiterlesen …

Top-Links