Deutscher Gewerkschaftsbund

30.09.2021

Arbeitsmarkt Aktuell September 2021

DGB NRW analysiert aktuelle Arbeitsmarktzahlen für Nordrhein-Westfalen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Arbeitsmarkt Aktuell Mai 2021
Arbeitslosigkeit geht zurück. Sozialversicherte Arbeit steigt an. Jüngere unter 25 Jahren profitieren. Aber es zeigt sich wer zu den Verlierern der Pandemie zählt. Inzwischen sind 21,5 % aller Arbeitslosen über 55 Jahre alt, 45,8 % sind inzwischen langzeitarbeitslos geworden. Hier fehlen passende Angebote. Betriebe versuchen ihre Stellen mit Jüngeren zu besetzen und beklagen ansonsten einen Fachkräftemangel. Jetzt sind kürzere Weiterbildungen notwendig. Aber: Betriebe müssen bereit sein auch diesen Gruppen eine Chance zu geben. weiterlesen …
Datei
Arbeitsmarkt Aktuell Dezember 2020
Für 444.000 Beschäftigte in 51.000 Betrieben wurde im September Kurzarbeit abgerechnet. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sinkt nur leicht auf 7.100.600 Personen. Arbeitslosigkeit steigt um 110.000, die Zahl der offenen Stellen sinkt um 24.000. Allerdings wurden die Zahlen vor dem aktuellen Lockdown am 16.12. ermittelt. Allerdings gab es bei den Minijobs einen Rückgang um 12 % oder 200.000 Beschäftigungen. Gleichzeitig sind seit März 53.000 Erwerbsfähige in 37.000 Haushalten mehr auf Hartz IV angewiesen. Hier zeigen sich die Lücken unseres Sicherungssystems. Jede Beschäftigung muss unter den Schutz der Sozialversicherung. weiterlesen …

Top-Links