Deutscher Gewerkschaftsbund

12.06.2019

Infografik: Zahlen und Fakten zum öffentlichen Dienst in NRW

Verwaltungsstellen, Schulen und Kitas, Polizeidienststellen oder Bauverwaltung – das sind nur einige Beispiele für den öffentlichen Dienst in NRW. Er ist Arbeitgeber und Dienstherr für rund 800.000 Menschen. Wie die Personalsituation in ausgewählten Bereichen konkret aussieht, zeigt die Infografik "Zahlen und Fakten zum öffentlichen Dienst in NRW" des DGB NRW.

Teaser Zahlen und Fakten zum öffentlichen Dienst in NRW

DGB NRW

Der öffentliche Dienst sorgt für ein gutes Leben in NRW und ist eine tragende Säule für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben in unserem Land. Doch Arbeitsverdichtung, demographischer Wandel und Nachwuchssorgen erschweren die Arbeitsbedingen für die Beschäftigten und bedrohen seine Funktionsfähigkeit.

Die Infografik zeigt die Beschäftigten- und Ausbildungszahlen sowie die Altersabgänge in ausgewählten Bereichen des öffentlichen Dienstes in NRW.


DOWNLOAD

Die Infografik ist zum Downloaden, Ausdrucken (bis A1) und Aufhängen geeignet.

Grafik als PNG-Grafikdatei:

Zahlen und Fakten zum öffentlichen Dienst in NRW

DGB NRW

Grafik als PDF-Datei:


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB NRW (10/2018): Digitalisierung im öffentlichen Dienst – Auswirkungen aus Sicht der Beschäftigten
Digitalisierung ist nicht nur ein wichtiges Thema in der Privatwirtschaft, auch der öffentliche Dienst verändert sich deutlich. Laut vorliegender Sonderauswertung des Index Gute Arbeit beeinflusst die Digitalisierung den Arbeitsalltag im öffentlichen Dienst sogar gravierender als in Unternehmen. weiterlesen …
Datei
DGB (09/2018): Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst und privatisierten Dienstleistungssektor
Diese Handreichung soll eine Hilfestellung für die Erarbeitung von Leitlinien und Checklisten zum Thema Gewalt gegen Beschäftigte sein. Diese Publikation richtet sich an Behördenleitung, Geschäftsführung und Personalverantwortliche sowie Personen, die Sicherheitskonzepte planen und umsetzen, aber auch an Beschäftigte selbst. weiterlesen …

Top-Links