Deutscher Gewerkschaftsbund

15.09.2017

Lohndumping darf von öffentlicher Hand nicht belohnt werden: Keine Verwässerung des TVgG

DGB-Forderungen Tariftreue- und Vergabegesetz (PDF, 55 kB)

Die bevorstehende Novellierung des Tariftreue- und Vergabegesetzes (TVgG) darf nicht zu einer Verwässerung bei der Verpflichtungen auf Tariftreue, Mindestlohn, soziale und ökologische Standards und Frauenförderung führen. Das haben die NRW-Gewerkschaften bei ihrer Bezirksvorstandssitzung am 8. September 2017 beschlossen. Lesen Sie hier das Forderungspapier.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Revier-Appell: ver.di und IG BCE fordern nachhaltiges Zukunftskonzept für Rheinisches Revier
Gemeinsam mit einem breiten überparteilichen Spektrum an Erstunterzeichnern aus dem Rheinischen Revier haben die Gewerkschaften ver.di und IG BCE einen Revier-Appell auf den Weg gebracht. Auch die Vorsitzende des DGB NRW Anja Weber hat sich dem Appell angeschlossen. Die Unterzeichner fordern belastbare und nachhaltige Zukunftskonzepte für das Rheinische Revier. zur Webseite …
Link
Ende der Steinkohle – Festakt aus dem NRW-Landtag
Ein wichtiges Kapitel Industriegeschichte geht zu Ende: Zum Ausstieg aus der Steinkohle in Deutschland begehen die beiden Landesparlamente von Nordrhein-Westfalen und dem Saarland einen gemeinsamen Festakt. Wir sagen danke: Der Bergbau geht, der Kumpel bleibt: Danke Kumpel! Schauen Sie sich hier die WDR-Übertragung des Festakts an. zur Webseite …

Top-Links