Deutscher Gewerkschaftsbund

19.01.2018

Arbeit 2020 in NRW (12/2017): Industrie 4.0 im Betrieb gestalten – Das Projekt "Arbeit 2020 in NRW"

Arbeit 2020 in NRW (12/2017): Industrie 4.0 im Betrieb gestalten (PDF, 1 MB)

Mehr als Technikeinführung – Industrie 4.0 ist ein Veränderungsprozess für das gesamte Unternehmen. Das heißt: Betriebsräte und Gewerkschaften müssen mitgestalten. Darum geht es in dem Projekt Arbeit 2020 in NRW, das in dieser Broschüre vorgestellt wird.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Veränderungen in der Arbeitswelt durch KI und mögliche geschlechterspezifische Auswirkungen
KI-Anwendungen als lernende Software- und Entscheidungssysteme werden große Potenziale zugeschrieben. Dies gilt sowohl für die Automatisierung als auch für intelligente Assistenz menschlicher Arbeit. Diese grundsätzlichen Potenziale sehen wir Gewerkschaften auch, aber die Anwendung im betrieblichen Alltag muss von vornherein mit dem/der Beschäftigten ausgestaltet werden. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB NRW: Haltung des Ministerpräsidenten zum Bürgergeld ist inakzeptabel
Das Verhalten der Unionsparteien und die Äußerungen von Ministerpräsident Wüst zum Bürgergeld sind inakzeptabel. Statt notwendiger Unterstützung wird eine Sozialneiddebatte vom Zaun gebrochen. Mit dem uralten und schon immer falschen Märchen von der sozialen Hängematte wird mitten in der Krise versucht, Beschäftigte und Arbeitslose gegeneinander auszuspielen. Das ist zynisch und sozial unverantwortlich. Zur Pressemeldung

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB