Deutscher Gewerkschaftsbund

05.02.2018

Anja Weber im NRW-Wirtschaftsblog: Neue Zeiten denken

Anja Weber zu Arbeitszeit

Thomas Range/DGB NRW

Die Vorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, schreibt im Blog von unternehmer.nrw über das Thema Arbeitszeit. Sie macht klar: "In den vergangenen Jahrzehnten ist den Beschäftigten immer mehr Flexibilität abverlangt worden, immer zum Wohle der Unternehmen. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir den Fokus verschieben. Wir erleben, wie die psychischen Belastungen im Berufsleben ständig wachsen, bei vielen bis über die Grenze der Belastbarkeit hinaus. Unsere Aufgabe muss es daher sein, Druck aus dem System zu nehmen und ihn nicht noch weiter zu erhöhen. Mehr Selbstbestimmung beim Arbeitszeitmanagement kann dabei einen wichtigen Beitrag leisten."

Den kompletten Blog-Beitrag lesen

Mehr zum Thema Arbeitszeit in NRW


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Anja Weber in der Rheinischen Post zur Arbeitszeit-Initative aus NRW: "Diese Initiative macht mich wirklich wütend"
Im Interview spricht die Vorsitzende des DGB NRW über die Pläne der NRW-Landesregierung einen Antrag in den Bundesrat einzubringen, in dem diese ein flexibleres Arbeitszeitrecht fordert. Für Weber ist klar: "Die Landesregierung muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Will sie nur willfähriger Erfüllungsgehilfe der Unternehmer sein oder hat sie den Mut, sich für die Belange der Wähler einzusetzen." zur Webseite …
Pressemeldung
DGB NRW: Landesregierung scheitert bei Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes
Der Bundesrat hat in seiner Sitzung den Entschließungsantrag des Landes NRW zur Arbeitszeitflexibilisierung abgelehnt. Dazu erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: "Die NRW-Landesregierung ist mit ihrem Vorhaben, das Arbeitszeitgesetz aufzuweichen, krachend gescheitert. Nachdem bereits alle zuständigen Bundesratsausschüsse dem Antrag eine Abfuhr erteilt hatten, wurde er heute auch vom Plenum abgelehnt." Zur Pressemeldung

Top-Links