Deutscher Gewerkschaftsbund

01.04.2011

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst wird auf Beamte übertragen

Der DGB, seine Mitgliedsgewerkschaften und die übrigen Spitzenorganisationen hatten im Vorfeld einem beschleunigten Anhörungsverfahren zugestimmt, damit das Gesetz möglichst Ende diesen Monat schon vom Landtag beschlossen werden kann und die Dienst- und Versorgungsbezügeempfänger frühstmöglich mit entsprechend höheren Zahlung rechnen können.

Die Besoldungstabelle 2011/2012 kann unter folgender Mail-Adresse unter Angabe von Name und Anschrift, bestellt werden: melanie.balazs@dgb.de


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB (04/2018): Besoldungsreport 2018 – Die Entwicklung der Einkommen der Beamtinnen und Beamten von Bund, Ländern und Kommunen
Wie viel verdienen die Beamtinnen bei Bund, Ländern und Kommunen? Antworten gibt der Besoldungsreport des DGB. weiterlesen …
Artikel
7 Schlüssel für eine gute Digitalisierung im öffentlichen Dienst
Nicht nur in der Privatwirtschaft schreitet die Digitalisierung voran, auch im öffentlichen Dienst ist sie längst Thema. In der Broschüre "Beschäftigte First" benennen der DGB NRW und seine Gewerkschaften sieben Schlüssel, um den Digitalisierungsprozess im Sinne der Beschäftigten zu gestalten. weiterlesen …

Top-Links