Deutscher Gewerkschaftsbund

13.05.2009

Euregio Gronau

Euregio Gronau

Die EUREGIO ist der älteste grenzübergreifende Zusammenschluss von deutschen und niederländischen Gemeinden, Städten und Kreisen (Regionen in den Niederlanden). Sie wurde 1958 als Grenzplattform für lokale und regionale Behörden auf beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze gegründet. Das EUREGIO-Gebiet umfasst eine Fläche von rund 13.000 Quadratkilometern mit rund 3,2 Millionen Einwohnern. Auf der niederländischen Seite zählen die Regios Twente, Achterhoek sowie Teile von Nordost-Overijssel und Südost-Drethe zur EUREGIO, auf deutscher Seite das Münsterland, der Landkreis Grafschaft Bentheim, die Stadt und der Landkreis Osnabrück sowie Teile des südlichen Emslands.

Die EUREGIO ist ein eingetragener Verein (e.V.), dem 140 deutsche und niederländische Städte, Gemeinden, Kreise und Regios angehören. Die tägliche Arbeit koordinieren die über 30 Mitarbeiter/innen der EUREGIO-Geschäftsstelle am Grenzübergang Gronau/Enschede.

Je 41 von der Mitgliederversammlung gewählte deutsche und niederländische Politiker bilden den EUREGIO-Rat. Er ist das wichtigste Organ der EUREGIO. Zudem gibt es den EUREGIO-Vorstand, dem 12 Mitglieder angehören.

Politische und gesellschaftliche Organisationen aus dem gesamten EUREGIO-Gebiet arbeiten in den EUREGIO-Arbeitskreisen zusammen.

Die EUREGIO setzt sich ein für den Abbau der Hemmnisse, die durch die deutsch-niederländische Grenze für Bürger/innen, Unternehmen und Behörden entstanden sind. Sie fördert den Aufbau und die Stärkung grenzüberschreitender Strukturen auf sozial-kulturellem sowie sozial-wirtschaftlichem Gebiet. 

Die EUREGIO fördert die Stärkung der Wirtschaftsstruktur und des Arbeitsmarkt in der deutsch-niederländischen Grenzregion. Die EUREGIO-Geschäftsstelle ist für die Koordination des INTERREG-IIIA-Programms im EUREGIO-Gebiet verantwortlich.

Im Rahmen ihrer Beratungsfunktion hat die EUREGIO die Bürgerberatung zwei Dienstleistungsstellen eingerichtet. Bei EURES-EUREGIO finden Ratsuchende Antworten zu Fragen rund um die Themen grenzüberschreitendes Wohnen und Arbeiten. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) bei der EUREGIO berät die Bürger bei Einkäufen, Produkten und Dienstleistungen im Nachbarland.

Kontaktdaten:

Deutschland

 

Niederlande

EUREGIO e.V.
Enscheder Straße 362
48599 Gronau
Tel.: 02562-702-0
Fax: 02562-702-59
Mail: info@euregio.de
Internet: www.euregio.de

EUREGIO e.V.
Postbus 57 00
6202 MA Maastricht
Niederlande
Tel.: 0031-53-4 60 51 51
Fax: 0031-53-4 60 51 59
Mail: info@euregio.nl
Ansprechpartner: Ralf W. Runde

Euregio Gronau

Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Euregios

Zum Dossier

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Gewerkschaften: Hände weg vom Arbeitszeitgesetz!
Am Freitag, 15. Februar 2019, wird ein Antrag zur Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes in den Bundesrat eingebracht. Antragsteller ist das Land Nordrhein-Westfalen. Die DGB-Gewerkschaften in Nordrhein-Westfalen sind gegen diesen Vorstoß, der eine Ausweitung der Arbeitszeit und eine Kürzung der Ruhezeiten ermöglichen soll. Zur Pressemeldung
Bildergalerie
Fotos: Pflege-Beschäftigte demonstrieren für mehr Personal
Für mehr Personal in der Kranken- und Altenpflege sowie bessere Arbeitsbedingungen sind am Mittwoch mehr als 3 000 Beschäftigte auf die Straße gegangen. Vom DGB-Haus zogen die Teilnehmenden zum Tagungshotel der Gesundheitsministerkonferenz, um der Politik die Dringlichkeit ihrer Forderungen zu verdeutlichen. zur Fotostrecke …

Top-Links