Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2015
Entwurf eines Dienstrechts-Modernisierungs-Gesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (DRModG NRW)

Dienstrechtsreform NRW: Stellungnahme des DGB zum Parlaments-Entwurf

Stellungnahme vom 10. November 2015

Dienstrechtsreform NRW: Stellungnahme des DGB NRW zum Parlaments-Entwurf (PDF, 443 kB)

Der DGB NRW spricht sich für eine umfassende, zukunftsgerichtete und nachhaltige Reform des öffentlichen Dienstrechts in NRW aus. Hinter diesem Anspruch bleibt der jetzt vorgelegte Gesetz-Entwurf jedoch zurück.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Landesregierung sagt Übernahme des Tarifergebnisses auf Beamt*innen & Richter*innen zu!
Gute Nachrichten für NRW-Beamt*innen! Bei dem zwischen DGB NRW und der Landesregierung am 12.12.2023 durchgeführten Besoldungsgespräch hat Ministerpräsident Wüst zugesagt, das Tarifergebnis für die Beschäftigten der Länder 1:1 auf die Beamt*innen in NRW zu übertragen. Hier die Details. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB NRW zum Tag des öffentlichen Dienstes
Zum internationalen Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: „Es ist Zeit, den Menschen Danke zu sagen, die in NRW im öffentlichen Dienst arbeiten und den Laden am Laufen halten. Die Kolleg*innen im öffentlichen Dienst leisten mit ihrer Arbeit einen unverzichtbaren Beitrag für Gemeinwohl, Demokratie, Sicherheit, soziale Teilhabe und Klimaschutz. Zur Pressemeldung

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB