Deutscher Gewerkschaftsbund

21.11.2017

Personaletat 2018: Stellungnahme des DGB NRW

Stellungnahme vom 21. November 2017

Personaletat 2018: Stellungnahme des DGB NRW (PDF, 155 kB)

Der Personaletat enthält aus Sicht des DGB NRW wesentliche personelle Verbesserungen in den Bereichen Bildung, Sicherheit und Justiz. Die neue Landesregierung hat in diesen Bereichen offensichtlich erkannt, dass mit Sparen kein guter Staat zu machen ist. Auch wenn CDU und FDP es früher anders gesehen haben.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Stellungnahme zum Antrag der Fraktion der SPD - NRW muss Vorreiter werden! Auf sachgrundlose Befristungen im öffentlichen Dienst verzichten
Immer noch ist der öffentliche Dienst unrühmlicher Spitzenreiter bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen. Daher unterstützt der DGB NRW in seiner Stellungnahme an den Landtag den Antrag der SPD Fraktion, die NRW-Landesregierung solle zukünftig auf sachgrundlose Befristungen in der Landesverwaltung verzichten. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB NRW: Guter Tag für Beamtinnen und Beamte in NRW - Gewerkschaften und Landesregierung vereinbaren Übertragung des Tarifergebnisses
Das Tarifergebnis für den öffentlichen Dienst wird auf die Beamt*innen und Versorgungsempfänger*innen in Nordrhein-Westfalen übertragen. Darauf haben sich heute Gewerkschaften und Landesregierung geeinigt. Zur Pressemeldung

Top-Links