Deutscher Gewerkschaftsbund

04.10.2018

DGB-Region Emscher-Lippe (10/2018): Das Ruhrgebiet für nachhaltiges Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung

Positionspapier zur Gestaltung der Energiewende

Positionspapier zur Gestaltung der Energiewende (PDF, 150 kB)

In 5 Punkten beschreibt das Papier, was die Kohlekommission berücksichtigen sollte, damit die Energiewende ein Erfolg wird. Unterzeichnet wurde es im Rahmen einer Konferenz am 4. Oktober 2018 von Mark Rosendahl (DGB-Region Emscher Lippe), Frank Baranowski (Oberbürgermeister Stadt Gelsenkirchen, Kommunalrat Ruhrgebiet), Karola Geiß-Netthöfel (Regionalverband Ruhr), Michael Groß (SPD-MdBs Ruhrgebiet), Josef Hovenjürgen (Regioalverband Ruhr, Generalsekretär CDU NRW) und Thomas Wessel (Evonik Industries AG).


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Fotos: Veranstaltung zur Zukunft des Rheinischen Reviers
"Re:WIR – Antworten des Rheinischen Reviers auf die Empfehlungen der Kohlekommission": Unter diesem Motto hat die DGB-Region NRW Süd-West am 22. Februar 2019 eine NRW 2020-Regionalkonferenz in Jülich veranstaltet. Mehr als 250 Menschen kamen, um mit den Gewerkschaften zu diskutieren. zur Fotostrecke …
Artikel
Strukturwandel im Rheinischen Revier kann nur gemeinsam gelingen
"Re:WIR – Antworten des Rheinischen Reviers auf die Empfehlungen der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" – unter dieser Überschrift hatte die DGB-Region NRW Süd-West für den 22. Februar nach Jülich eingeladen. Mehr als 250 Menschen kamen. weiterlesen …

Top-Links