Deutscher Gewerkschaftsbund

31.03.2021

IG Metall NRW: "Meilenstein" - Tarifverträge auch für dual Studierende

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTRO 2021

Mit dem Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in NRW sichert die IG Metall Beschäftigung, Zukunft und Einkommen. Erstmals hat die IG Metall in NRW auch durchgesetzt, dass dual Studierende, die eine Ausbildung im Betrieb absolvieren, in die Tarifverträge einbezogen werden. Für sie gilt etwa nun auch die Übernahme nach der Ausbildung. "Ein Meilenstein", meint Knut Giesler, Verhandlungsführer und Bezirksleiter der IG Metall Nordrhein-Westfalen.

Zur Zukunft der Ausbildung und der dual Studierenden stellten IG Metall und Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen übereinstimmend fest, dass für alle ausbildungsintegrierenden dualen Studierenden während der Berufsausbildung auch Tarifverträge gelten. "Ein Meilenstein", meint Knut Giesler, Verhandlungsführer und Bezirksleiter der IG Metall Nordrhein-Westfalen.  Damit gilt insbesondere die tarifliche Übernahme nach der Ausbildung.

IG Metall und Arbeitgeber empfehlen, alle dual Studierenden nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums in ein Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Darüber hinaus werden die Tarifvertragsparteien bis Ende September die Situation von Dual Studierenden in den Betrieben evaluieren und prüfen, inwieweit sich tarifpolitischer Handlungsbedarf ergibt. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels wird auch nach Wegen gesucht, damit mehr Betriebe Auszubildende und dual Studierende einstellen.

In Baden-Württemberg, wo es mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und dem speziellen Manteltarifvertrag für Auszubildende eine Sondersituation gibt, hat die IG Metall erreicht, dass die dual Studierenden der DHBW explizit in den Tarifvertrag aufgenommen werden. "Mit der Einbeziehung der Studierenden haben wir die jahrzehntlange Blockadehaltung der Arbeitgeber gegenüber dieser Ausbildungsform gebrochen und auf einen Schlag mindestens 10.000 junge Menschen in die Tarifbindung gebracht", erklärt Roman Zitzelsberger, Verhandlungsführer und Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg. "Darauf können wir in den kommenden Tarifrunden aufbauen."

Alle Infos auf www.igmetall.de.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
IG Metall: Noch kein Studienplatz?
Am 1. Februar geht wieder die bundesweite Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) online. Wer noch einen Studienplatz für das kommende Sommersemester sucht, findet hier bis Ende April tagesaktuell die verbliebenen Angebote der Hochschulen. weiterlesen …
Artikel
Beschäftigtenbefragung der IG Metall
Am 21. September 2020 hat die IG Metall eine große Beschäftigtenbefragung gestartet. Auch Studierende werden mit einbezogen. Sie wollen erfragen, was euch wirklich aktuell bewegt und wie es euch in der Corona-Zeit ergangen ist. Mit den Ergebnissen möchte die IG Metall gute Bedingungen im Studium und Nebenjob gestalten. weiterlesen …

Top-Links