Deutscher Gewerkschaftsbund

20.12.2017

Schulrechtsänderungsgesetz: Gemeinsame Stellungnahme gegen Wahlmöglichkeiten zwischen G8 und G9 an Gymnasien in NRW

Gemeinsame Stellungnahme gegen Wahlmöglichkeiten zwischen G8 und G9 an Gymnasien in NRW (PDF, 351 kB)

Neun Verbände fordern das Ministerium für Schule und Bildung NRW auf, keine Wahl- und Wechselmöglichkeiten zwischen G8 und G9 an nordrhein-westfälischen Gymnasien zu schaffen. Der Stellungnahme angeschlossen haben sich: Landkreistag NRW, Städte- und Gemeindebund NRW, Rheinische Direktorenvereinigung, Westfälisch-Lippische Direktorenvereinigung, GEW NRW, Verband Bildung und Erziehung NRW, DGB NRW, Landeselternkonferenz und Landeselternschaft NRW.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tarifbindung im Handwerk: Schlüssel zur Nachwuchs- und Fachkräftesicherung?
Das Handwerk sorgt sich um fehlende Nachwuchs- und Fachkräfte. Gemeinsam haben WHKT, Kolpingwerk und DGB bei der heutigen Veranstaltung in Münster deutlich gemacht: Nachwuchssicherung ist für das Handwerk essentiell. Notwendig dafür sind gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen, für die Tarifverträge eine wichtige Rolle spielen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB-Jugend NRW: Ferienjobs – Darauf sollten Schüler*innen achten
Endlich Sommerferien – trotz Pandemie kommt für viele Schüler*innen nun die Zeit für Ferienjobs: Würstchen braten, Eis verkaufen, hundert Euro mehr verdienen. Wer sein Taschengeld aufbessern will, bekommt nebenbei auch Einblicke ins Arbeitsleben. Es gibt klare Regeln, die eingehalten wer-den müssen. Zur Pressemeldung

Top-Links