Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2013
19. Bezirksfrauenkonferenz des DGB NRW

„Wir sind dran! - Selbst. Bestimmt. Sicher."

Am 13. Juli 2013 fand in Bochum zum 19. Mal die Bezirksfrauenkonferenz des DGB NRW statt. Unter dem Motto „Wir sind dran!“ diskutierten rund 80 Delegierte und weitere eingeladene Gäste im Jahrhunderthaus darüber, wie die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt weiter voran getrieben werden kann. „Wir machen uns stark dafür, dass jede Frau eine Chance auf Erwerbstätigkeit und ein eigenes Einkommen hat“, erklärt Carmen Tietjen, Frauensekretärin des DGB NRW.

Nach der Eröffnung und der Konstituierung der Konferenz, hielt Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW, einen Vortrag zum Thema „Frauen auf dem Arbeitsmarkt: Was tun gegen die Gerechtigkeitslücken?“. In einer anschließenden Diskussionsrunde mit Betriebs- und Personalrätinnen wurde dann lebhaft diskutiert. Nach der Mittagspause fand die Antragsberatung statt, es wurden gleichstellungs- und frauenpolitische Forderungen und Vorschläge für die Landesgesetzgebung beschlossen. Insgesamt war es eine erfolgreiche und lebhafte 19. Bezirksfrauenkonferenz

Um einen Einblick zu erhalten, haben wir einige Bilder in einer Galerie hochgeladen:


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Infografiken: Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben in NRW
Wie sieht die Situation von Beschäftigten auf dem nordrhein-westfälischen Arbeitsmarkt aus? Diese Infografiken zur Soderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit zeigen es. zur Fotostrecke …
Artikel
Infografik: Ein Viertel der Nordrhein-Westfalen ist atypisch beschäftigt
Ein Viertel der Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen arbeitet in einem atypischen Arbeitsverhältnis. Besonders Frauen sind betroffen. Diese Infografik stellt die Daten für alle Kreise und Städte Nordrhein-Westfalens da. weiterlesen …

Top-Links