Deutscher Gewerkschaftsbund

01.09.2017
Gesetz zur Änderung des Landesbeamtengesetzes NRW und landesrechtlicher Vorschriften

Landesbeamtengesetz: Stellungnahme des DGB zum Gesetzentwurf von CDU und FDP

Stellungnahme vom 1. September 2017

Landesbeamtengesetz: Stellungnahme des DGB zum Gesetzentwurf von CDU und FDP (PDF, 97 kB)

CDU und FDP nehmen die Regelung zur Förderung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen im öffentlichen Dienst zurück, ohne ein alternatives Konzept vorzulegen. Dabei muss Gleichberechtigung von Männern und Frauen ganz oben auf der Agenda der Landesregierung stehen, um dem Grundgesetz gerecht zu werden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Landesregierung sagt Übernahme des Tarifergebnisses auf Beamt*innen & Richter*innen zu!
Gute Nachrichten für NRW-Beamt*innen! Bei dem zwischen DGB NRW und der Landesregierung am 12.12.2023 durchgeführten Besoldungsgespräch hat Ministerpräsident Wüst zugesagt, das Tarifergebnis für die Beschäftigten der Länder 1:1 auf die Beamt*innen in NRW zu übertragen. Hier die Details. weiterlesen …
Artikel
DGB NRW und Landesregierung klären Umsetzung weiterer Details der Übertragung des Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst auf den Beamtenbereich
Nachdem die 1:1-Übertragung des Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst auf den Beamtenbereich in einem ersten Besoldungsgespräch zwischen Gewerkschaften und Landesregierung bereits im Dezember des vergangenen Jahres beschlossen wurde, haben wir uns in einem zweiten Besoldungsgespräch am 19. März 2024 über die nächsten Umsetzungsschritte mit der Landesregierung verständigt. weiterlesen …

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB