Deutscher Gewerkschaftsbund

10.01.2024

Anja Weber in der WAZ: "Wir brauchen eine Aufwertung der sozialen Berufe."

Die WAZ schaut sich in ihrer heutigen Ausgabe detailliert Gehaltsunterschiede zwischen den Berufen an und zitiert in diesem Zuge auch unsere Vorsitzende Anja Weber.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW (DGB NRW) hebt gegenüber unserer Redaktion hervor, dass ein Tarifvertrag große Unterschiede beim Gehalt mache. „Beschäftigte mit Tarifvertrag bekommen durchschnittlich mehr Gehalt und müssen weniger Wochenstunden arbeiten als Beschäftigte, die ohne Tarifvertrag angestellt sind“, sagt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW. Dies sei auch ein Grund dafür, dass in der gewerkschaftlich gut organisierten Industrie im Schnitt deutlich besser verdient werde als im Dienstleistungsbereich. Weber ergänzt: „Wir brauchen eine Aufwertung der sozialen Berufe.“

Hier geht's zum vollständigen Artikel (WAZ+).


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Integrieren statt stigmatisieren
In unserem neusten Faktenblatt „Klipp&Klar“ beschäftigen wir uns mit den Themen Langzeitarbeitslosigkeit und Bürgergeld. Wir räumen mit Vorurteilen und Unwahrheiten auf und machen Vorschläge, wie es tatsächlich gelingen kann, Langzeitarbeitslose in Arbeit zu vermitteln. weiterlesen …
Datei
Arbeitsmarkt Aktuell Januar 2024
War der Arbeitsmarkt im letzten Monat noch von Stillstand geprägt, gewinnt er im Januar an Dynamik. Viele Menschen konnten durch die Aufnahme einer Beschäftigung ihre Arbeitslosigkeit beenden. Diese Entwicklung ist angesichts des - wenn auch saisonüblichen - Anstiegs an Arbeitslosigkeit und der wirtschaftlichen Anspannung zentral und sollte mit aller Kraft und Mitteln fortgeführt werden. weiterlesen …

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB