Deutscher Gewerkschaftsbund

29.01.2024

Anja Weber in der Neuen Westfälischen: "Jeden 5. jungen Erwachsenen ohne Berufsausbilung können wir uns in Zeiten des Fachkräftemangels nicht leisten."

Drei Tage hat sich Anja Weber zusammen mit Arbeitsminister Laumann, Schulministerin Feller, Arbeitgeber- und Kammervertreter*innen sowie der Arbeitsagentur angeschaut, wie die Ausbildungsgarantie in Österreich umgesetzt wird. Über diese Reise berichtet auch die Neue Westfälische und zitiert unsere Vorsitzende:

„Das österreichische Ausbildungssystem ist dem deutschen System sehr ähnlich“, meint Anja Weber. Die Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in NRW verweist aber auf einen entscheidenden Unterschied. „Wir haben lediglich eine Berufsschulpflicht für Jugendliche, die bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres keinen Ausbildungsplatz bekommen haben.“ Dieses System führe zu Warteschleifen an den Berufskollegs, die für die jungen Menschen häufig im Nichts endeten. „Deshalb brauchen wir Ausbildungsangebote, die diese Warteschleifen ersetzen“, fordert Weber. Eine Ausbildungsgarantie könne eine Möglichkeit sein. „In Österreich ist der Anteil an Jugendlichen, die berufsbildende Ausbildungen machen, international am höchsten“, sagt Weber. In NRW habe hingegen jeder fünfte junge Erwachsene keine Berufsausbildung. „Das können wir uns gerade in Zeiten des Fachkräftemangels nicht länger leisten.“

Hier geht's zum vollständigen Artikel (NW+).


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Stellungnahme des DGB-Bezirks NRW zum Antrag der Fraktion der CDU und der Fraktion BÜNDNIS 90 /DIE GRÜNEN zum Antrag "Anerkennung Ausländischer Berufs- und Bildungsabschlüsse beschleunigen – Potentiale nutzen, Engstellen beseitigen und Karriere ermöglichen"
Der DGB NRW begrüßt die Zielsetzung des Antrages, betont aber gleichzeitig, dass der Mensch im Vordergrund stehen sollte. Wer nach Deutschland kommt, hier lebt und arbeitet und bleiben möchte, braucht die Chance, in unserer Gesellschaft anzukommen und ökonomisch und politisch teilzuhaben, sowie nachhaltige Bleibeperspektiven. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB NRW: Landesregierung muss Unternehmen in die Pflicht nehmen – Umlagefinanzierte Ausbildungsgarantie jetzt!
Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge in NRW ist laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung dramatisch gesunken. Mit -19 Prozent ist der Rückgang zwischen 2011 und 2021 deutlich größer als im Bundesdurchschnitt. Gleichzeitig befinden sich rund 44.000 junge Menschen in NRW im Übergangssystem, weil sie keinen Ausbildungsplatz bekommen haben. Zur Pressemeldung

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB