Deutscher Gewerkschaftsbund

02.04.2019

Hochschulgesetz: Stellungnahme des DGB NRW

Stellungnahme vom 21. März 2019

Hochschulgesetz: Stellungnahme des DGB NRW (PDF, 195 kB)

Weniger Anspruch auf Gestaltung der Hochschulpolitik war nie. In unserer Stellungnahme kritisieren wir den Rückzug der Landesregierung aus der Steuerung der Hochschullandschaft und die Streichung des Landeshochschulentwicklungsplans. Dabei muss es gerade im Hochschulbereich darum gehen zu gestalten, anstatt zu entfesseln.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Studie: Schlechte Arbeitsbedingungen an NRW-Hochschulen gefährden den Wissenschaftsstandort NRW
„Die Beschäftigten der Hochschulen in NRW stellen ihren Arbeitgebern ein schlechtes Zeugnis aus“, bringt Sabine Graf, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW, die Ergebnisse des Hochschulreports auf den Punkt, bei dem 5.500 Beschäftigte in Wissenschaft und Technik/Verwaltung befragt wurden. „Dabei belasten die Beschäftigten vor allem die zu hohe Arbeitsintensität, große Beschäftigungsunsicherheit, mangelnde Entwicklungsmöglichkeiten und zu geringe Einkommen.“ Zur Pressemeldung
Link
Westdeutsche Zeitung: Anja Weber kritisiert das umstrittene NRW-Hochschulgesetz
"Mit dem neuen Hochschulgesetz gibt die Landesregierung ihren politischen Gestaltungsanspruch auf", betont Anja Weber zur Verabschiedung des neuen NRW-Hochschulgesetzes. zur Webseite …

Top-Links