Deutscher Gewerkschaftsbund

02.10.2018

Haushaltsplan des Landes NRW: Stellungnahme des DGB NRW

Stellungnahme vom 1. Oktober 2018

Stellungnahme DGB NRW zum Landeshaushalt 2019 (PDF, 320 kB)

Die Landesregierung rühmt sich eines "Richtungswechsels" in der Haushaltspolitik, sie erwirtschafte kräftige Überschüsse, modernisiere und investiere. Aus Sicht des DGB bedarf es deutlich größerer Anstrengungen, um die in NRW vorhandene riesige Investitionslücke bei der öffentlichen Infrastruktur und auch die Finanzierungslücke beim Personal zu stopfen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Öffentlicher Dienst: Attraktivität erhöhen und offene Stellen endlich besetzen!
Zur heutigen Anhörung zum Personaletat im NRW-Landeshaushalt erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: „Corona zeigt, wie wichtig ein funktionierender Öffentlicher Dienst ist – mit gut ausgestatteten Behörden und motiviertem und engagiertem Personal." Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Landeshaushalt: NRW hat mehr Investitionen verdient!
Zur heutigen Anhörung zum NRW-Landeshaushalt erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW: „Wieder einmal scheut sich die Landesregierung davor, die dringend benötigten Investitionen für unser Land möglich zu machen." Zur Pressemeldung

Top-Links