Deutscher Gewerkschaftsbund

07.06.2016
"Berufliches Gymnasium für Gesundheit"

Vierte Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW

Stellungnahme vom 7. Juni 2016

Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW (PDF, 170 kB)

Grundsätzlich befürworten DGB und GEW das Vorhaben des Schulministeriums, den Schulversuch "Berufliches Gymnasium für Gesundheit" zum Schuljahr 2017/2018 in das Regelsystem zu überführen. Allerdings darf dies nicht dazu führen, dass es weniger Lehrerinnen und Lehrer im Pflicht-Schulbereich der Berufskollegs gibt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Plakataktion „Hier und jetzt, In Bildung investieren.“
ES MUSS MEHR IN BILDUNG INVESTIERT WERDEN – HIER & JETZT! Das haben wir heute vor dem Landtag klar gemacht & mit unseren 8 Gewerkschaften gezeigt: Eine gute Zukunft gibt es nur mit einem Bildungssystem, das für echte Chancengleichheit sorgt. weiterlesen …
Pressemeldung
„Hubertus, mach neu!“ – Jusos & DGB Jugend in NRW fordern eine echte Ausbildungsplatzgarantie
Die Ausbildungsplatzgarantie ist eine Kernforderung von Gewerkschaftsjugenden und Jusos. Beide sehen den Entwurf zur „Stärkung der Berufsausbildung“ von Bundesarbeitsminister Heil als unzureichend an und fordern einen neuen Aufschlag, der den Namen „Ausbildungsplatzgarantie“ verdient! Zur Pressemeldung

Top-Links

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB