Deutscher Gewerkschaftsbund

07.06.2016
"Berufliches Gymnasium für Gesundheit"

Vierte Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW

Stellungnahme vom 7. Juni 2016

Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufskolleg: Stellungnahme des DGB NRW und der GEW NRW (PDF, 170 kB)

Grundsätzlich befürworten DGB und GEW das Vorhaben des Schulministeriums, den Schulversuch "Berufliches Gymnasium für Gesundheit" zum Schuljahr 2017/2018 in das Regelsystem zu überführen. Allerdings darf dies nicht dazu führen, dass es weniger Lehrerinnen und Lehrer im Pflicht-Schulbereich der Berufskollegs gibt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB und GEW zur Ankündigung zum schulscharfen Sozialindex: Skepsis überwiegt
DGB NRW und GEW NRW haben die Ankündigung von Schulministerin Yvonne Gebauer, dass die Vorbereitungen zur Einführung eines schulbezogenen Sozialindexes zur Mitte des Jahres voraussichtlich zu einem Abschluss kommen, grundsätzlich positiv aber mit Skepsis aufgenommen. DGB und GEW verbinden mit der Einführung die Erwartung, dass Schulen in sozial benachteiligten Stadtvierteln mit mehr Geldmitteln und Lehrkräften für ihre pädagogische Arbeit ausgestattet werden. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Ausbildungsreport NRW 2020: Auszubildende sind flexibel und motiviert
Im Rahmen einer Pressekonferenz haben die Vorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, und der Abteilungsleiter Jugend des DGB NRW, Eric Schley, heute den Ausbildungsreport NRW 2020 vorgestellt. Zur Pressemeldung

Top-Links