Deutscher Gewerkschaftsbund

Stellungnahmen und Downloads zum Thema Hochschulpolitik in NRW

(chronologisch absteigend sortiert)

21.06.2019
Stu­die­ren­den­re­port des DGB NRW
Das Ruhrgebiet ist der größte Ballungsraum Deutschlands und befindet sich seit den 1960er-Jahren in einem stetigen Strukturwandel. Um den Übergang von Kohle und Stahl zu gestalten, entstand in den letzten Jahrzehnten eine dichte und zugleich differenzierte Hochschullandschaft. Dabei verfolgte die Politik auch das Ziel, Kindern von Arbeiterinnen und Arbeitern einen "Aufstieg durch Bildung" zu ermöglichen, Jugendlichen mit Migrationshintergrund neue Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen und Chancengleichheit herzu stellen. Inwieweit dieses Versprechen bis heute eingelöst werden konnte, ist Thema der vorliegenden Studie.
weiterlesen …

02.04.2019
Hoch­schul­ge­setz: Stel­lung­nah­me des DGB NRW
Stellungnahme vom 21. März 2019
Weniger Anspruch auf Gestaltung der Hochschulpolitik war nie. In unserer Stellungnahme kritisieren wir den Rückzug der Landesregierung aus der Steuerung der Hochschullandschaft und die Streichung des Landeshochschulentwicklungsplans. Dabei muss es gerade im Hochschulbereich darum gehen zu gestalten, anstatt zu entfesseln.
weiterlesen …

04.12.2018
DGB-Ju­gend NRW (12/2018): Un­se­re An­ge­bo­te für Stu­die­ren­de
Mit dem Studium tauchst Du in eine neue Welt ein. Du musst dich zurecht finden in einem Alltag, den du selbst organisieren musst. Es gibt viele neue Fragen. Als Gewerkschaftsjugend stehen wir an Deiner Seite. Lies hier, was wir Dir bieten können und finde unsere Kontaktdaten in NRW.
weiterlesen …

04.12.2018
DGB-Ju­gend NRW (12/2018): So stu­diert NRW
Diese Studie der DGB-Jugend NRW fasst die wichtigsten Daten zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der nordrhein-westfälischen Studierenden zusammen. Sie zeigen: Die Hochschulen in NRW sind kein Spiegel der Bevölkerung; Menschen mit Migrationshintergrund und Kinder aus Nicht-Akademiker-Haushalten sind unterrepräsentiert.
weiterlesen …

10.07.2018
Hoch­schul­ge­setz: Stel­lung­nah­me des DGB NRW
Stellungnahme vom 10. Juli 2018
Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften stehen ein für das Leitbild einer offenen, sozialen und demokratischen Hochschule in gesellschaftlicher Verantwortung. Dabei sind die soziale Öffnung, die Überwindung von Diskriminierungen, die Anerkennung der Gleichwertigkeit und die Sicherung der Durchlässigkeit im Bildungssystem zentrale Aspekte zur Herstellung von Chancengleichheit.
weiterlesen …

19.02.2018
Grenz­über­schrei­ten­des Ar­bei­ten: Stel­lung­nah­me des DGB NRW zum An­trag der Frak­ti­on CDU und FDP
Stellungnahme vom 19. Februar 2018
Der DGB NRW begrüßt den Plan der Regierungsfraktionen, die grenzüberscheitende Zusammenarbeit mit den Niederlanden und Belgien zu vertiefen. Leider kommt der Antrag über eine Problembeschreibung kaum hinaus, es fehlt an konkreten Lösungsangeboten.
weiterlesen …

21.11.2017
Ge­büh­ren­frei­heits­ge­setz NR­W: Stel­lung­nah­me des DGB NRW zum Ge­setz­ent­wurf der SPD-Frak­ti­on
Stellungnahme vom 21. November 2017
Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften stehen für das Leitbild einer demokratischen, offenen und sozialen Hochschule. Deshalb begrüßen wir den vorliegenden Gesetzentwurf der SPD-Fraktion und lehnen die Einführung von Studiengebühren in jeglicher Form ab.
weiterlesen …

13.09.2016
Anhörung A10
Hoch­schu­len in ge­sell­schaft­li­cher Ver­ant­wor­tung: Stel­lung­nah­me des DGB zur öf­fent­li­chen An­hö­rung zur Ak­kre­di­tie­rung
Stellungnahme vom 13. September 2016
Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften befürworten eine bundeseinheitliche rechtliche Regelung, um den bestehenden Flickenteppich in der Studiengangszulassung und Qualitätsüberprüfung zu überwinden. Dabei muss auch die Beruflichkeit der hochschulischen Bildung berücksichtigt werden. Dazu gehört eine Beteiligung der Sozialpartner in den Verfahren.
weiterlesen …

10.06.2016
Landeshochschulentwicklungsplan LHEP NRW
Lan­des­hoch­schul­ent­wick­lungs­plan: Stel­lung­nah­me des DGB
Stellungnahme vom 10. Juni 2016
Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften begrüßen die Aufstellung des Landeshochschul-Entwicklungsplanes. Mit diesem Instrument übernimmt der Gesetzgeber wieder mehr Verantwortung für seine Hochschulen, die ganz überwiegend steuerfinanziert zentrale öffentliche Aufgaben erfüllen.
weiterlesen …

19.05.2016
Entwurf zur Novellierung der Berufsbildungshochschulzugangsverordnung vom 8. März 2010 in der Fassung vom 18. April 2016
Ver­ord­nung über den Hoch­schul­zu­gang für be­ruf­lich Qua­li­fi­zier­te: Stel­lung­nah­me des DGB zum Ver­ord­nungs­ent­wurf
Stellungnahme vom 19. Mai 2016
Aus dem Entwurf liest sich der Wille, den Zugang an Hochschulen für beruflich Qualifizierte weiter zu öffnen. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften begrüßen diesen Ansatz ausdrücklich. Denn vor dem Hintergrund ständiger Veränderungsprozesse in der Arbeitswelt gewinnen Qualifikationsphasen im Lebensverlauf eine zunehmende Bedeutung. Hier muss das Bildungssystem passende Angebote schaffen.
weiterlesen …

23.11.2015
Borg­wardt, An­ge­la/ John-Oh­ne­sor­g, Ma­rei / Zöll­ner, Jür­gen (2015): Hoch­schul-Zu­gang für Flücht­lin­ge – Ak­tu­el­le Re­ge­lun­gen in den Bun­des­län­dern
Umfrage der Friedrich-Ebert-Stiftung
Welche Möglichkeiten haben Flüchtlinge an einer deutschen Hochschule zu studieren? Das E-Paper der Friedrich-Ebert-Stiftung versucht eine erste Antwort auf diese Frage zu liefern, indem es die unterschiedlichen Regelungen des Hochschul-Zugangs für Flüchtlinge in den einzelnen Bundesländern zusammenfasst. Es präsentiert die Ergebnisse einer Umfrage unter den für Hochschulen zuständigen Landesministerien, Stand 25. August 2015.
weiterlesen …

02.06.2015
Essay zum Download
Aka­de­mi­sie­rung und be­ruf­li­che Bil­dung: Elf ge­werk­schaft­li­che The­sen
Die Debatte um den Stellenwert beruflicher und akademischer Bildung ist längst entbrannt. Wie hat sich das Bildungssystem in den letzten Jahren entwickelt? Welche Anreize setzt der Arbeitsmarkt? Gibt es Potenziale für mehr Chancengleichheit und Durchlässigkeit? Welche Anforderungen bestehen an das Bildungssystem der Zukunft? Mit diesen elf Thesen leisten Antonia Kühn und Norbert Wichmann einen gemeinsamen Beitrag zur Versachlichung der Debatte.
weiterlesen …