Deutscher Gewerkschaftsbund

08.05.2019

NRW-Aufruf zur Europawahl

Mann steckt Umschlag in eine Wahlurne, die vor einer Europa-Flagge steht

DGB/Tzogia Kappatou/123rf.com

Gewerkschaften, Kirchen, Religionsgemeinschaften und Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen rufen gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Europawahl auf. Denn für Europa, für Deutschland, für die Menschen in Nordrhein-Westfalen steht am 26. Mai 2019 viel auf dem Spiel. Populisten und Nationalisten kämpfen gegen Solidarität, gegen den Zusammenhalt, gegen unsere gemeinsamen europäischen Werte. Nutzen Sie Ihre Stimme und machen Sie diese Wahl zu einem Referendum für ein demokratisches, ein soziales und starkes Europa!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Kein Abbau von Schutzrechten in Pandemiezeiten
Zur heutigen Vorstellung der Bundesratsinitiative der Landesregierung erklärt Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW: „Im Schatten steigender Corona-Fallzahlen will die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Schutzrechte für Beschäftigte abbauen und Reiche vor den Kosten der Krise verschonen. Das ist völlig aus der Zeit gefallen. Der Vorschlag die Verdienstgrenze für Minijobs auf 530 EUR anzuheben, bedeutet, den Versicherungsschutz für viele tausende Beschäftigte abzubauen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Breites Bündnis fordert Entschuldung der Kommunen
Mit einer symbolischen Aktion an der Staatskanzlei hat heute ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Sozialverbänden, christlichen Akteuren, gesellschaftlichen Gruppen und weiteren Bündnispartnern die Entschuldung der Kommunen und weitere Maßnahmen zur Stärkung ihrer finanziellen Handlungsfähigkeit gefordert. Zur Pressemeldung

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen