Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 10.03.2023

DGB NRW: Hände weg vom Streikrecht!

Zur Forderung des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall und der Mittelstandsunion, das Streikrecht einzuschränken, erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

„Es ist ungeheuerlich: Die Armut in NRW befindet sich auf einem Höchststand, die Fachkräftelücke wächst immer weiter an und der Gender Pay Gap benachteiligt Frauen grundlegend. Und anstatt sich diesen Problemen ernsthaft zu widmen und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen, fällt den Arbeitgebern nur eines ein: Ein grundgesetzlich geschütztes Freiheitsrecht soll beschnitten und die Beschäftigten mundtot gemacht werden.

Wer sich über die Belastungen durch Streiks aufregt, muss die Arbeitgeber in die Pflicht nehmen. Die Beschäftigten bei der Post und im öffentlichen Dienst sind zu Recht entschlossen, eine kräftige Lohnerhöhung durchzusetzen. Hier haben die Arbeitgeber bisher kein annähernd angemessenes Angebot vorgelegt. Dabei sollten wir gerade mit Blick auf den Fachkräftemangel ein gemeinsames Interesse haben, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Beschäftigungsverhältnisse attraktiver zu gestalten.

Klar ist: Ohne ein ernsthaftes Streikrecht wären Gewerkschaften in Tarifverhandlungen zahnlose Tiger. Und das kann niemand ernsthaft wollen. Nur mit Tarifverträgen gibt es einen fairen Lohn und gute Arbeitsbedingungen. Sie sind der beste Schutz gegen Armut und Ungerechtigkeit. Und Tarifverträge müssen immer wieder neu verhandelt werden – im Zweifelsfall auch mit Streik. Wir sind froh, dass der NRW-Arbeitsminister Laumann nicht ins gleiche populistische Horn bläst wie einige seiner Parteikollegen, sondern ihm die Grundrechte und der soziale Zusammenhalt in NRW wichtig sind.“


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Fachkräftepotenzial heben! Menschen eine faire Chance geben!
Mit unserer neuen Reihe "Klipp&Klar" wollen wir kurz und übersichtlich Fakten und Argumente zu jeweils einem konkreten Thema an die Hand geben - handlich gestaltet auf einem 2-seitigen Flyer und perfekt geeignet zum Ausdrucken, Mitnehmen und Weitergeben. Die erste Ausgabe dreht sich rund um das Thema Fachkräftepotenziale und zeigt auf, welche Strategien es aus unserer Sicht gegen den Fachkräftemangel gibt. weiterlesen …
Artikel
Wir brauchen einen Transformationsfonds und eine Transformationsagentur - Anja Weber in der NRZ
Der Klimawandel hat enorme Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Worauf es jetzt ankommt, damit die Beschäftigten am Ende nicht die Zeche zahlen, damit beschäftigt sich die NRZ in der heutigen Ausgabe und zitiert auch unsere Vorsitzende Anja Weber. weiterlesen …

Social Media

DGB NRW bei Facebook DGB NRW auf Twitter folgen